Europa-Park und Simba-Dickie präsentieren 2018 „Alpha Mods P.D.“: Neues Spielzeug und VR-Erlebnis auf der Achterbahn

Anzeige
Alpenexpress VR-Ride
Bildquelle: Europa-Park

Im Frühjahr 2018 wartet auf die Besucher des Europa-Park wieder ein neues Coastiality-Abenteuer. Denn dann erleben hier die Achterbahnfahrer im „Alpenexpress“ eine wilde Verfolgungsjagd durch die virtuelle Stadt Ultraville. Das neue VR-Erlebnis ist das Ergebnis einer engen Zusammenarbeit mit dem Spielzeug-Hersteller Simba Dickie, aus der auch eine ganz neue Produktlinie hervorgeht.

Anzeige

Ab dem 24. März 2018 wird es im Europa-Park ein neues Coastiality-Erlebnis geben. In der Familien-Achterbahn „Alpenexpress“ wird dann ein neuer Film gezeigt, bei dem die Besucher mittels ihrer VR-Brillen ein weiteres virtuelles Abenteuer erleben können. Die Reise geht nun in die fiktive Stadt Ultraville, wo eine wilde Verfolgungsjagd zwischen Polizei und Verbrechern stattfindet.

Zusammen mit Simba-Dickie hat MackMedia die gemeinsame Marke Alpha Mods P.D. entwickelt, welche nun die neue, virtuelle Fahrt hervorbringt. Der VR-Ride erzählt die Geschichte von vier Jungen, die über ein Computerspiel von einer futuristischen Polizeieinheit rekrutiert werden und in Ultraville mit ihren Polizeiautos Verbrecher bekämpfen. Während die Passagiere von „Alpenexpress“ dann den Fahrtwind, die Fliehkräfte und die Kurven der echten Achterbahn spüren, rasen sie durch eine futuristische Parallelwelt und erleben dort ein virtuelles Abenteuer.

Neben dem neuen Coastiality-Erlebnis realisierte Simba-Dickie auch eine komplette Produktlinie unter der Spielzeug-Automarke Majorette. Die Spielzeuglinie, die bereits Ende Januar auf der Spielwarenmesse in Nürnberg dem Handel präsentiert wird, besteht aus einer umfangreichen Diecast-Kollektion mit Polizeifahrzeugen und Walkie Talkie-Set. Neben den Spielzeugautos wird es den Alpha Mods P.D.-VR-Film auch für zu Hause in der Coastiality-App geben. So kann die actionreiche Verfolgungsjagd nicht nur im Europa-Park, sondern auch zu Hause erlebt werden.

Alpha Mods P.D. Simba Dickie Europa-Park Visual

Alpha Mods P.D. soll Virtual-Reality-Erlebnis und Spielzeug vereinen. (Foto: Europa-Park)

Michael Mack sagte dazu: „Wir sind stolz auf die bisherige Zusammenarbeit mit Simba-Dickie und freuen uns, nun als erster deutscher Freizeitpark eine Spielzeugserie mitproduzieren zu dürfen. Ich bin gespannt, wie die Kombination von VR und Spielwaren zu Hause in den Kinderzimmern ankommt.“

Die Zusammenarbeit zwischen dem Europa-Park und Simba-Dickie ist bereits seit Längerem bekannt.

Bereits vor diesem neuen Coastiality-Erlebnis wurden in der Familien-Achterbahn „Alpenexpress“ diverse VR-Filme gezeigt. Der letzte erzählte dabei die Geschichte von Schellen-Ursli und führte die Passagiere auf eine rasante Rutschpartie durch den Eiskanal (wir berichteten).

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *