Europa-Park gibt Ausblick auf Wiederaufbau von „Piraten in Batavia“ 2020

Anzeige
Europa-Park Piraten in Batavia 2020 Wiederaufbau
Bildquelle: Europa-Park

2020 wird die Themenfahrt „Piraten in Batavia“ wiedereröffnet. Jetzt gibt der Europa-Park einen detaillierten Ausblick darauf, was Besucher bei dem Neubau des durch ein großes Feuer zerstörten Klassikers erwarten wird.

Anzeige

Über 30 Jahre lang, von 1987 bis 2018, entführte die Themenfahrt „Piraten in Batavia“ Fahrgäste ins 17. Jahrhundert, in die Zeit der niederländischen Kolonialisierung des heutigen Indonesiens – bis sie bei einem Großbrand vollständig zerstört wurde. Inzwischen läuft der Wiederaufbau der Attraktion; geplant ist eine beinahe 1:1-Rückkehr des Klassikers mit moderner Technik. Anhand von Konzeptgrafiken, einem detaillierten Modell und einer beeindruckenden beweglichen Figur gibt der Europa-Park nun einen Ausblick auf den Wiederaufbau von „Piraten in Batavia“ und schürt Vorfreude auf die Wiedereröffnung 2020.

Seit dem Start der Saison 2019 können Besucher des Europa-Park in der neu gestalteten „Schatzkammer“ in der Deutschen Allee des Freizeitparks erstmals einen Blick auf die Pläne und Entwürfe für „Piraten in Batavia 2.0“ werfen. Hier werden ein Modell ausgestellt, viele Zeichnungen und Grafiken präsentiert und ein Rückblick auf die zerstörte alte Attraktion geboten.

Begrüßt werden Besucher der „Schatzkammer“ von „Bartholomeus van Robbemond“, einem fiktiven Abenteurer und Gründungsvater des „Adventure Club of Europe“, dessen Geschichten seit der Eröffnung des Flug-Theaters „Voletarium“ attraktionsübergreifend im Europa-Park erzählt werden. Dargestellt als bewegliche Figur stimmt „Bartholomeus van Robbemond“ nicht nur auf die Geschichte der neuen „Piraten in Batavia“ ein – die Suche nach dem sagenumwobenen Dolch „Feuertiger“, der in der Hafenstadt Batavia (die heutige indonesische Hauptstadt Jakarta) versteckt sein und seinen Besitzer unverwundbar machen soll.

Der Animatronic des Hauptcharakters macht auch deutlich, mit welchem technischen Fortschritt die neue „Piraten in Batavia“-Attraktion 2020 umgesetzt wird.

Bei der neuen Themenfahrt sollen insgesamt über 120 Figuren zum Einsatz kommen.

In einem aufwendig produzierten Teaser-Video stimmt der Europa-Park bereits jetzt auf die Geschichte der neuen Themenfahrt ein und zeigt einen Teil der Vorgeschichte von „Piraten in Batavia“, kurz bevor „Bartholomeus van Robbemond“ nach Batavia aufbricht. „Ob’s gefährlich wird? Aber natürlich!“

Während die Themenfahrt „Piraten in Batavia“ 2020 eröffnet wird, können Besucher des Europa-Park schon ab Ende Mai dieses Jahres wieder den ebenfalls durch das Feuer zerstörten Skandinavischen Themenbereich erkunden.

Jetzt neu: Erfahrungen teilen und Europa-Park bewerten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *