Europa-Park enthüllt Gestaltungs-Pläne für „Eurosat“-Comeback

Anzeige
Eurosat 2-0 Europa-Park Indoor Achterbahn
Bildquelle: Europa-Park

Die Achterbahn „Eurosat“ im Europa-Park wird im Moment komplett neu aufgebaut und neu gestaltet. Was Fahrgäste in Zukunft innerhalb der markanten silbernen Kugel erwartet, verrät der Freizeitpark jetzt anhand von Artworks und Konzeptzeichnungen.

Anzeige

Von außen wird Besucher des Europa-Park ein originalgetreuer Nachbau des Moulin Rouge in Paris erwarten, für das Achterbahn-Erlebnis im Inneren wird ein „Nachtflug über Paris“ versprochen. Jetzt zeigt der Europa-Park anhand von Konzeptgrafiken und Artworks, auf was sich Fahrgäste bei der erneuerten Kult-Achterbahn in Zukunft gefasst machen dürfen.

Das Titelbild zeigt den Bahnhofs-Bereich – hier wird der Zustieg zu der Indoor-Achterbahn erfolgen, die im Zuge der Erneuerung und Neugestaltung offiziell „Eurosat – CanCan Coaster“ genannt wird. Der Name geht zurück auf den französischen Tanz „Cancan“, der um das Jahr 1830 entstanden ist und noch heute im Stadtviertel Montmartre beheimateten Varieté Moulin Rouge von den Tänzerinnen dargeboten wird.

Eurosat CanCan Coaster Frontcar Enthüllung

So wird das vordere Teil der neuen „Eurosat“-Züge aussehen, in die Besucher einsteigen werden. (Foto: Thomas Frank, Parkerlebnis.de)

Das bisher von „Eurosat“ gekannte Weltraum-Thema weicht 2018 also einer durch und durch französischen Gestaltung, passend zum Standort der Attraktion im Französischen Themenbereich.

Siehe auch: Aufbau neuer „Eurosat“ im Europa-Park kann beginnen: Hier sind die ersten Schienen!

Eurosat 2018 Wartebereich Artwork

Das neue Thema wird schon im Wartebereich sichtbar. (Foto: Europa-Park)

Wie genau schließlich der „Nachtflug über Paris“ vermmittelt werden wird, darüber schweigt der Europa-Park noch. Eine Konzeptzeichnnung gibt jetzt jedoch eine ersten visuellen Eindruck von der Idee. Zudem ist bereits bekannt, dass Schwarzlicht zum Einsatz kommen wird.

Eurosat CanCan Coaster Nachtflug Artwork

Mit dem Achterbahn-Zug durch den Nachthimmel über der französischen Hauptstadt? (Foto: Europa-Park)

Der Nachtflug wird jedoch nicht das einzige Erlebnis sein, das in der markanten silbernen Kugel entsteht. Die erneuerte Achterbahn wurde erstmals von Grund auf für Virtual-Reality-Fahrten konzipiert; es entsteht ein separater Eingang für all diejenigen, die während der Fahrt durch eine VR-Brille in virtuelle Welten abtauchen wollen. Im Inneren sorgen ein zweiter Bahnhof, eigene Züge und eine Drehweiche dafür, dass die Abfertigung für normale Fahrten nicht beeinträchtigt wird.

Eurosat Coastiality Artwork

Auf der Rückseite des „Eurosat – CanCan Coaster“ wird künftig der Eingang für das Coastiality-Erlebnis sein. (Foto: Europa-Park)

Bis Europa-Park-Besucher mit der neuen „Eurosat“ ins nächtliche Paris oder in virtuelle Welten eintauchen können, dauert es jedoch noch einige Monate. Geschäftsführer Michael Mack hat angekündigt, dass die Anlage erst im August 2018 eröffnen wird. Ob der genaue Eröffnungstermin womöglich auf jenen der ursprünglichen „Eurosat“ am 5. August vor 29 Jahren fällt, bleibt abzuwarten.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *