Rulantica-Baustelle im Januar 2019: So nehmen Europa-Park-Wasserpark und neues Hotel Gestalt an!

Anzeige
Europa-Park Baustelle Rulantica/Kronasar Januar 2019
Bildquelle: Kevin Graap, Parkerlebnis.de

Unweit vom Europa-Park entsteht derzeit der neue Wasserpark Rulantica zusammen mit dem Erlebnishotel „Krønasår“. Wir zeigen euch, wie es zu Beginn des neuen Jahres auf der Baustelle aussieht.

Anzeige

In rund 1,5 Kilometer Luftlinie vom Europa-Park entfernt entsteht mit dem Wasserpark Rulantica und dem Erlebnishotel „Krønasår“ derzeit ein komplett neues Erlebnis-Resort, das ab November 2019 die Aufenthaltszeit der Gäste von Deutschlands größtem Freizeitpark verlängern soll. Wo später Wasserrutschen für Spaß bei Besuchern sorgen, Restaurants zum feinen Denieren einladen und die Räumlichkeiten des Hotels zum Entdecken einladen werden, ist derzeit noch eine große Baustelle. Ein Überblick.

Schon seit fast zwei Jahren baut der Europa-Park an der großen Erweiterung – und konnte unterdessen bereits große Fortschritte verzeichnen. Zum Start des neuen Jahres sind bereits klare Bauten und Strukturen zu erkennen, vor allem das nunmehr sechste parkeigene Hotel „Krønasår“ ist nicht mehr weit von seiner Fertigstellung und Eröffnung entfernt.

Europa-Park Baustelle Rulantica/Kronasar Januar 2019

Das neue Erlebnishotel ist von Weitem bereits gut erkennbar. (Foto: Kevin Graap, Parkerlebnis.de)

Während Rulantica seine Pforten im November 2019 öffnen wird, sollen im neuen Themenhotel bereits ab dem 31. Mai die ersten Gäste begrüßt werden. Das als Museum gestaltete Hotel wird auf sieben Etagen 276 Zimmer bieten, die mindestens 24 und maximal 49 Quadratmeter groß sein werden. 28 Suiten, die bis zu 92 Quadratmeter groß sind und von denen drei sogar eine eigene Sauna besitzen, versprechen zudem ein exquisites Erlebnis.

Europa-Park Baustelle Rulantica/Kronasar Januar 2019

Hinter diesen Fassaden werden sich später die Zimmer befinden. (Foto: Kevin Graap, Parkerlebnis.de)

Die Zimmer, die zeitgleich für bis zu 1.300 Gäste Platz bieten, sind wie Studierzimmer der Expeditionisten eingerichtet, die auf der Suche nach der versunkenen Stadt Rulantica waren – diese kann von den Besuchern schließlich im Wasserpark erkundet werden. Im ganzen Hotel werden zudem Funde aus vergangenen Zeiten wie in einem Museum ausgestellt, so schmückt ein Skelett der Meeresschlange „Svalgur“ später die Eingangslobby.

Europa-Park Baustelle Rulantica/Kronasar Januar 2019

Eine Brücke verbindet das Hotel mit dem Wasserpark Rulantica. (Foto: Kevin Graap, Parkerlebnis.de)

Unmittelbar neben dem Hotel entsteht das À-la-carte-Restaurant „Bubba Svens“, in dem sich Gäste wie in einem alten Bootshaus fühlen werden. Bis zu 750 Sitzplätze ermöglichen eine hohe Kapazität und verschiedene Gestaltungselemente erinnern an eine Werft oder beschäftigen sich mit dem Rudern. An der Decke soll außerdem das Wikinger-Schiff „Wiking Saga“ von Burghard Pieske hängen, der in den 1990er Jahren den Atlantik überquerte.

Europa-Park Baustelle Rulantica/Kronasar Januar 2019

Hier entsteht das neue Restaurant „Bubba Svens“ am Hotel. (Foto: Kevin Graap, Parkerlebnis.de)

Europa-Park Kronasar Bubba Svens Baustelle

Im Restaurant wurde schon die Fußbodenheizung installiert. (Foto: Thomas Mack, Europa-Park)

Auch zum Hotel gehört das Fine-Dining-Restaurant „Tre Krønen“ mit 220 Sitzplätzen und einem Chef’s Table für bis zu 20 Personen mit exklusivem Blick in die Küche. Gäste erhalten skandinavische Speisen, die mit dem dänischen Koch Brian Bojsen kreiert wurden.

Europa-Park Kronasar Thomas Mack Brian Bojsen

Thomas Mack zusammen mit Brian Bojsen vor dem neuen Hotel. (Foto: Europa-Park)

Europa-Park Kronasar Gastronomie Artwork

Das neue Erlebnishotel wird ein vielfältiges Gastronomie-Angebot besitzen. (Foto: Europa-Park)

Auch die nach dem isländischen Entdecker Leif Eriksson benannte Bar „Erikssøn“ lebt vom nordisch-maritimen Gestaltungsthema und erstreckt sich direkt hinter dem Eingangsfoyer über zwei Stockwerke. Ein sahniges und süßes Vergnügen bietet zudem das „Café Konditori“, in dem typische skandinavische Kuchen und Süßspeisen serviert werden.

Europa-Park Kronasar Bar Bar Erikssøn Artwork

Ein Artwork gibt bereits einen Vorgeschmack auf die Gestaltung der Bar. (Foto: Europa-Park)

Zudem bietet das Erlebnishotel „Krønasår“ zwei Veranstaltungsräume im Wikinger-Stil, eine Terasse mit 270 Sitzplätzen und direkt daneben einen 4.500 Quadratmeter großen Fjord.

Direkt neben dem Hotel nimmt auch der riesige Wasserpark immer weiter Form an. Rulantica soll eine sagenumwobene Insel darstellen, welche die Besucher in verschiedenen Themenbereichen ausgiebig erkunden können – vor allem „Vinterhal“ mit einer Gletscherhöhle und die Stelzen-Stadt „Rangnakor“ bieten dabei jede Menge Rutschen.

Europa-Park Baustelle Rulantica/Kronasar Januar 2019

Eine riesige Glaswand grenzt Rulantica von der Außenwelt ab. (Foto: Kevin Graap, Parkerlebnis.de)

Europa-Park Baustelle Rulantica/Kronasar Januar 2019

Neben dem Wasserpark liegen schon Rutschenteile bereit. (Foto: Kevin Graap, Parkerlebnis.de)

Andere Themenbereiche wie die Meerjungfrau-Grotte „Lumȧfals“, die Ruheoase „Skog Lagune“ oder das „Trølldal“ werden hingegen zum Entspannen einladen, während sich Kinder auf dem Wasser-Spielplatz „Skip Strand“ in der Mitte des Parks austoben können.

Europa-Park Baustelle Rulantica/Kronasar Januar 2019

Der Baufortschritt im Inneren ist von außen nicht ersichtlich. (Foto: Kevin Graap, Parkerlebnis.de)

Europa-Park Baustelle Rulantica/Kronasar Januar 2019

Bislang wurden erst sehr wenige Rutschenteile montiert. (Foto: Kevin Graap, Parkerlebnis.de)

Zudem erwartet Gäste ein Ruhebereich mit 1.700 Liegestühle sowie ein entspannter „Mystery River“, in dem sich Badegäste durch einen Großteil von Rulantica treiben lassen können. In der Mitte der Halle wird sich Deutschlands größtes Wellenbad befinden. Dabei soll jeder Abschnitt des gesamten Wasserparks möglichst detailliert gestaltet werden.

Rulantica Umkleiden Artwork

Sogar die Umkleiden in Rulantica werden authentisch gestaltet sein. (Foto: Europa-Park)

Außerhalb der Indoor-Halle entsteht darüber hinaus der Themenbereich „Wild River“ – ein wilder Strömungskanal, der die Badegäste durch eine Felsenlandschaft treibt. Danach können es sich diese noch im Außenpool unter freiem Himmel gut gehen lassen.

Rulantica Wild River Artwork

Der „Wild River“ wird sich durch den Außenbereich von Rulantica schlängeln. (Foto: Europa-Park)

In seiner ersten Ausbaustufe soll der neue Wasserpark mit insgesamt 25 Wasser-Attraktionen aufwarten, darunter 17 Wasserrutschen für Groß und Klein.

Rulantica erste Wasserrutschen Montage

Mit der Montage der ersten Rutschen wurde bereits begonnen. (Foto: Europa-Park)

Wie die Frankfurter Allgemeine Zeitung kürzlich berichtete, soll der Eintrittspreis für Rulantica bei knapp unter 40 Euro liegen. So zahlen Gäste weniger als für einen Tag im Europa-Park, aber mehr als in einem typischen Spaßbad. Mehr ist noch nicht bekannt.

Weitere Bilder von der Baustelle des Hotels und des Wasserparks:

Europa-Park Baustelle Rulantica/Kronasar Januar 2019

Vor der Baustelle wird schon auf das Projekt hingewiesen. (Foto: Kevin Graap, Parkerlebnis.de)

Europa-Park Baustelle Rulantica/Kronasar Januar 2019

Links der Wasserpark, rechts das Hotel. (Foto: Kevin Graap, Parkerlebnis.de)

Europa-Park Baustelle Rulantica/Kronasar Januar 2019

Von Weitem macht die Baustelle einen imposanten Eindruck. (Foto: Kevin Graap, Parkerlebnis.de)

Europa-Park Baustelle Rulantica/Kronasar Januar 2019

Das neue Erlebnishotel hat schon Form angenommen. (Foto: Kevin Graap, Parkerlebnis.de)

Europa-Park Baustelle Rulantica/Kronasar Januar 2019

Vor dem Hotel stehen dutzende Baustellen-Container. (Foto: Kevin Graap, Parkerlebnis.de)

Europa-Park Baustelle Rulantica/Kronasar Januar 2019

Auch in den oberen Etagen des wird schon gewerkelt. (Foto: Kevin Graap, Parkerlebnis.de)

Europa-Park Kronasar Bubba Svens Baustelle

Das Wikinger-Boot befindet sich bereits im Hotel-Restaurant. (Foto: Thomas Mack, Europa-Park)

Europa-Park Baustelle Rulantica/Kronasar Januar 2019

Die Rutschenteile sind auf der Baustelle nicht zu übersehen. (Foto: Kevin Graap, Parkerlebnis.de)

Europa-Park Baustelle Rulantica/Kronasar Januar 2019

Auch Bäume stehen schon vor der Baustelle bereit. (Foto: Kevin Graap, Parkerlebnis.de)

Jetzt neu: Erfahrungen teilen und Europa-Park bewerten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *