Anzeige

Madame Freudenreich Curiosités

AnzeigeAS
AnzeigeADC2

Im Rahmen der Umbauarbeiten im Französischen Themenbereich und der Überarbeitung der Dunkel-Achterbahn "Eurosat" gestaltet der Europa-Park für 2018 auch die neben der Achterbahn befindliche Themenfahrt "Universum der Energie" um. Diese erhält den neuen Namen "Madame Freudenreich Curiosités" und entführt in Zukunft in die Welt von Madame Freudenreich mit ihrem Elsässer Souvenir- und Kuriositäten-Shop, der in einer typischen Fachwerkhaus-Optik nachgebaut werden wird.

Madame Freudenreich ist laut der Hintergrundgeschichte der Attraktion eine alte Witwe, die in einem elsässischen Fachwerkhaus den Kuriositäten-Laden ihres verstorbenen Mannes weiterführt. Zu den verborgenen Kuriositäten zählen Riesenechsen, die von der Besitzerin "liebevoll aufgezogen, gepflegt, eingekleidet und mit Gugelhupf gefüttert" werden.

Madame Freudenreich Curiosités im Europa-Park 2018
Die neue Themenfahrt führt in den Kuriositäten-Laden von Madame Freudenreich. (Foto: Europa-Park)

Deshalb sollen die Fahrgäste bei der neuen Themenfahrt viele prähistorische Funde von den Giganten der Urzeit erblicken können. Vorbei an Dino-Selfies mit Frau Freudenreich, hinunter in den ehemaligen Weinkeller, der mittlerweile als Saurier-Zuchtstätte dient, bis hinaus in den dichtbewachsenen Garten, in dem die Dinos mit leckerem Gugelhupf gefüttert werden, kann allerhand entdeckt werden.

Zur Gestaltung der neuen Themenfahrt werden auch Objekte aus dem ehemaligen "Universum der Energie" verwendet. Auch diese Themenfahrt beschäftigte sich schon mit Dinosauriern und prähistorischen Tieren. Für die Neu-Thematisierung arbeitet der Europa-Park mit dem Unternehmen Neverland Themepark Projects zusammen.

Fahrgäste treffen bei der Attraktion auf viele Dinosaurier. (Foto: Europa-Park)

Für "Madame Freudenreich Curiosités" müssen die Besucher kein Mindestalter oder eine Mindestgröße erfüllen. Außerdem ist zu der Geschichte der Attraktion auch ein Kinderbuch geplant, das wie auch die Buchreihe zum Wasserpark "Rulantica" in Zusammenarbeit mit dem Coppenrath Verlag entsteht.

Wenn der neue Dark-Ride unter dem Namen "Madame Freudenreich Curiosités" 2018 eröffnet, hat er schon eine lange Geschichte hinter sich. Als "Universum der Energie" entführte das Fahrgeschäft Besucher des Europa-Park bereits seit 1994 in die Welt der Dinosaurier. Doch die Anlage selbst war schon viele Jahre vorher in Betrieb: Sie stammt aus dem 1991 geschlossenen französischen Themenpark Mirapolis, wo sie ab 1987 als "Le Voyage sous la Mer" (etwa "Reise unter dem Meer") Fahrgäste in eine Unterwasser-Landschaft mitnahm. Hersteller ist MACK Rides - das Unternehmen, aus dem einst der Europa-Park hervorging.

Anzeige