Festyland 2019 neu mit Jules Verne-Karussell: Erweiterung und Achterbahnen für die Zukunft geplant

Anzeige
Festyland 1066
Bildquelle: Festyland

Der kleine Freizeitpark Festyland im französischen Bretteville-sur-Odon hat große Pläne für die Zukunft: Der Park möchte seine Fläche verdoppeln und nach der Vergrößerung schließlich neue Achterbahnen bauen. In diesem Jahr investierte man in den Bau eines neuen Karussells.

Anzeige

Der französische Freizeitpark Festyland möchte sich vergrößern. Aktuell befindet sich der Park in Gesprächen mit Behörden, die den Antrag erst bewilligen müssen. Konkrete Pläne habe man bereits: Durch die Vergrößerung wolle man doppelt so groß werden wie bisher. Im Falle der Erweiterung möchte man neue Achterbahnen bauen, die von Weitem sichtbar sind.

Bereits jetzt beherbergt der Park mit „Le Drakkar“ und „1066“ zwei kleinere Achterbahnen, die sich an Familien richten. In diesem Jahr präsentiert man einige Neugestaltungen im ganzen Park sowie das neue Karussell „Le Carrousel de Jules“. Insgesamt wurden für die Saison 2019 knapp 600.000 Euro investiert, berichtet das französische Magazin france bleu.

Festyland 2019 Neuheit Jules Verne Karussell

Das neue Karussell wurde mit Objekten aus Jules Verne-Romanen gestaltet. (Foto: Festyland)

Das neue Karussell ist zweistöckig und befasst sich mit der Welt des Schriftstellers Jules Verne. So finden die Besucher auch in bekannten Objekten wie dem Unterseeboot Nautilus aus dem Roman „20.000 Meilen unter dem Meer“ oder dem Ballon aus „In 80 Tagen um die Welt“ Platz. Über eine Treppe gelangen die Besucher schließlich auf die oberere Etage.

Jetzt neu: Erfahrungen teilen und Festyland bewerten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.