FORT FEAR Horrorland führt 2019 in dunkle Minen und mehr: Das bietet Halloween im FORT FUN!

Anzeige
Fort Fun Fort Fear Horrorland 2019
Bildquelle: Alexander Louis, Parkerlebnis.de

An drei ausgewählten Tagen rund um Halloween 2019 verwandelt sich das FORT FUN Abenteuerland wieder ins FORT FEAR Horrorland und wird ein Ort des Schreckens. Wir waren vor Ort und zeigen, was neu ist.

Anzeige

Das FORT FUN Abenteuerland verwandelt sich rund um Halloween 2019 erneut in das FORT FEAR Horrorland, in dem Gäste in die Welt der amerikanischen Kleinstadt Misty Ville eintauchen und in verschiedenen Horror-Häusern auf deren Bewohner treffen und ihren dunkelsten Geheimnissen auf den Grund gehen. Wir waren vor Ort und verraten, was geboten wird.

Zur elften Auflage des Halloween-Events wird das dritte Kapitel der „Misty Ville Horror Stories“ aufgeschlagen, in deren Rahmen sich das FORT FUN Abenteuerland in die Kleinstadt Misty Ville verwandelt, die zum Anlaufpunkt für Gesetzlose und Vergessene verkommen ist. Im dritten Kapitel liegt der Fokus auf eine dunkle Kreatur, die in den Minen der Stadt lebt.

Bei dem Wesen handelt es sich um den Schakal, der den Einwohnern von Misty Ville unendliches Leben schenkt, insofern diese ihm regelmäßig Opfer erbringen. Deshalb locken die Bewohner Goldgräber in die Stadt, die sich in den düsteren Minen auf die Suche nach großen Schätzen machen, dann aber auf den Schakal treffen und nie mehr zurückkommen.

Jackal’s Mine

Für die Geschichte rund um den Schakal wurde dieses Jahr das neue Horror-Haus „Jackal’s Mine“ erschaffen, in dem Gäste sich selbst von den Erzählungen über das animalische Wesen überzeugen können. Die Durchlauf-Attraktion wurde im Wartebereich der Achterbahn „Devil’s Mine“ umgesetzt und kostet vier Euro zusätzlich zum regulären Parkeintritt.

Fort Fun Fort Fear Horrorland 2019

Die Mine schafft den Sprung ins Übernatürliche. (Foto: Alexander Louis, Parkerlebnis.de)

Im Inneren laufen Besucher durch dunkle, mit Nebel geflutete Gänge, die immer tiefer in die Mine führen. Auf ihrem Weg treffen die Gäste auf verlorene Goldgräber, bis sie in der hintersten Ecke der Stollen schließlich tatsächlich auf den Schakal treffen und in einem kleinen Labyrinth vor ihm entkommen müssen. Das neue Horror-Haus zeichnet sich durch eine lange Laufstrecke und gut abgepasste Jump-Scares aus, diese sind teils auch medienbasiert.

Fort Fun Fort Fear Horrorland 2019

Auch vergessene Goldgräber irren im Inneren umher. (Foto: Alexander Louis, Parkerlebnis.de)

The Forest

Wie schon in den Jahren zuvor können Gäste auch diesmal wieder den Horror-Waldpfad „The Forest“ mitsamt der Schwarzbrennerei der Familie Hicks erleben. Dem Anspruch folgend, jedes Jahr ein kostenloses Horror-Haus anzubieten, verlangt das FORT FUN Abenteuerland erstmals keinen Aufpreis für die Attraktion. Sie ist ab zwölf Jahren empfohlen.

Fort Fun Fort Fear Horrorland 2019

Bei starkem Regen ist nur die Brennerei geöffnet. (Foto: Alexander Louis, Parkerlebnis.de)

Während die Gäste zuerst mit den einzelnen Mitgliedern der Familie Hicks in der Schwarzbrennerei Bekanntschaft machen, werden sie im dahinter liegenden Wald von ihnen verfolgt und müssen schnell entkommen. In dem echten Wald kommt eine unheimliche Atmosphäre auf, die Erschrecker sind unvorhersehbar. Bei Regen wird aber nur die Brennerei bespielt.

Fort Fun Fort Fear 2018 The Forest

Familie Hicks besteht aus zahlreichen Rednecks. (Foto: FORT FUN Abenteuerland)

Buzzsaw

Mit „Buzzsaw“ bietet das FORT FUN Abenteuerland auch dieses Jahr wieder seine beliebte Alone-in-the-dark-Maze an, die erst letzte Saison ihre Premiere feierte. Gäste werden alleine in das verlassene Sägewerk von Misty Ville geschickt, in dem gierige Holzfäller hausen, die zu viel wollten und das Böse traf. Der Eintritt kostet durch den hohen Aufwand zehn Euro.

Fort Fun Fort Fear Horrorland 2019

Besucher müssen alleine durch das alte Sägewerk gehen. (Foto: Alexander Louis, Parkerlebnis.de)

Die Besucher durchqueren nicht nur enge, vernebelte Gänge, sondern geraten auch in Interaktion mit den gruseligen Holzfällern, die in großer Anzahl in „Buzzsaw“ zu finden sind. So werden sie teils grob angefasst, in Kisten eingesperrt und sogar gefesselt, bis sie schließlich knapp dem Tod entrinnen können – eine ungewöhnliche und teils sehr intensive Erfahrung.

Fort Fun Fort Fear Horrorland 2019

Das Horrorerlebnis kann bis zu 15 Minuten dauern. (Foto: Alexander Louis, Parkerlebnis.de)

The Hotel

Im Herzen von Misty Ville lädt schließlich das Horror-Haus „The Hotel“ zum Interagieren ein, indem es mehrere Escape-Room-Elemente bietet. Gäste durchlaufen das Grand Hotel der amerikanischen Stadt, deren Angestellten scheinbar verrückt sind und in den Bann des Hotels gezogen wurden. Dies soll nun auch den Besuchern des verrufenen Hotels widerfahren.

Fort Fun Fort Fear Horrorland 2019

„The Hotel“ ist ein Horror-Haus mit Escape-Room-Elementen. (Foto: Alexander Louis, Parkerlebnis.de)

Nur wer sich aktiv mit einbringt, kann aus dem Hotel fliehen und dem Wahnsinn entkommen. Für die Mischung aus Grusel-Erlebnis und Escape-Room zahlen Gäste einen Preis von acht Euro und erleben daraufhin eine 15-minütige und fordernde Attraktion der besonderen Art.

Fort Fun Fort Fear Horrorland 2019

Die Hotelmitarbeiter machen einen komischen Eindruck. (Foto: Alexander Louis, Parkerlebnis.de)

Entertainment und Shows

Für das dritte Kapitel der „Misty Ville Horror Stories“ wurde das Entertainment-Programm wieder erneuert. Im „Misty Ville Silver Bullet Saloon“ können Gäste bei einem Schnaps der Familie Hicks oder weiteren Getränken verweilen und sich dabei kleine Show-Acts mit einer Länge von bis zu zehn Minuten ansehen. So warten unter anderem ein Zauberkünstler, ein Feuerschlucker und eine Stangentänzerin – ein Moderator führt durch das Programm.

Fort Fun Fort Fear Horrorland 2019

Das Publikum sitzt in nächster Nähe zum Geschehen. (Foto: Alexander Louis, Parkerlebnis.de)

Auf den Straßen von Misty Ville treffen die Besucher außerdem auf verschiedenste Gestalten der Stadt. Dieses Jahr zählen dazu ein gruseliger Priester, zwei verrufene Köche, mehrere Rednecks und ein Barber, der seinen Kunden lieber die Kehle schneidet als am Bart.

Fort Fun Fort Fear Horrorland 2019

Zwei gruselige Köche wollen ihr Essen verkaufen. (Foto: Alexander Louis, Parkerlebnis.de)

Kleine Gruselfans können sich ab Mittag zudem mit gruseligem Bastelspaß, Kinderschminken oder Stockbrotbacken auf dem „Horse Shoe BBQ“-Platz auf Halloween einstimmen. Für das leibliche Wohl ist beim „Familien Halloween“ mit Crêpes und Kinderpunsch gesorgt.

Fort Fun Fort Fear Horrorland 2019

Auch für Familien wird während Halloween einiges geboten. (Foto: Alexander Louis, Parkerlebnis.de)

Das FORT FEAR Horrorland ist 2019 am 19., 20. und 26. Oktober zu erleben. Die Horror-Häuser öffnen um 16 Uhr und sind bis auf „The Forest“ ab einem Alter von 16 Jahren empfohlen – dieser eröffnet übrigens erst bei Einbruch der Dunkelheit um 18:30 Uhr. Dieses Jahr sind etwa 80 Darsteller und zehn Make up-Artisten für das Halloween-Event angestellt.

Fort Fun Fort Fear Horrorland 2019 Fort Fun Fort Fear Horrorland 2019 Fort Fun Fort Fear Horrorland 2019 Fort Fun Fort Fear Horrorland 2019 Fort Fun Fort Fear Horrorland 2019 Fort Fun Fort Fear Horrorland 2019 Fort Fun Fort Fear Horrorland 2019 Fort Fun Fort Fear Horrorland 2019 Fort Fun Fort Fear Horrorland 2019 Fort Fun Fort Fear Horrorland 2019 Fort Fun Fort Fear Horrorland 2019

Jetzt neu: Erfahrungen teilen und FORT FUN Abenteuerland bewerten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *