Western-Zugshow im FORT FUN Abenteuerland startet mit Sheriff Fuzzy in neue Spielzeit

Anzeige
Fort Fun Abenteuerland Zugshow (Endstation Yukon Creek)
Bildquelle: FORT FUN Abenteuerland

Besucher des FORT FUN Abenteuerland können seit dem 30. Mai 2019 wieder die Western-Zugshow „Endstation Yukon Creek“ erleben. Bei einer Fahrt mit dem Santa Fé Express unterstützen sie Sheriff Fuzzy.

Anzeige

Die beliebte Western-Zugshow im FORT FUN Abenteuerland ist heute in ihre neue Spielzeit gestartet. Bei einer Fahrt mit dem Santa Fé Express können Gäste seit dem 30. Mai 2019 erleben, wie Sheriff Fuzzy erneut in einen Kampf mit seinem Widersacher Doc Smith gerät. Die humorvolle Show richtet sich dabei an alle Altersklassen.

Gäste erwartet eine lustige Show voller Action, die eine Zugfahrt mit dem Santa Fé Express durch die Wälder des FORT FUN Abenteuerland beinhaltet. Diesmal ist es Sheriff Fuzzy zwar endlich gelungen, seinen Widersacher Doc Smith dingfest zu machen, doch er muss ihn noch ins Gefängnis von Yukon Creek überführen, was Fuzzy vor große Probleme stellt.

Fort Fun Abenteuerland Zugshow (Endstation Yukon Creek)

Gäste werden mit dem Zug zur Showkulisse gefahren. (Foto: FORT FUN Abenteuerland)

Die Western-Zugshow nennt sich „Endstation Yukon Creek“ und dauert rund 20 Minuten. Der Santa Fé Express fährt ausschließlich in Abhängigkeit der Show. Die aktuellen Spielzeiten lassen sich dem Programmaushang am Eingang entnehmen. Bei schlechter Witterung erwartet Sheriff Fuzzy die Gäste mit der Ersatzshow „Der Quacksalber“ im Western Saloon.

Neben der Show feierte kürzlich auch eine neue Attraktion ihre Premiere im FORT FUN Abenteuerland. Mit „Thunderbirds“ eröffnete ein Überkopf-Fahrgeschäft im Indianer-Stil.

Jetzt neu: Erfahrungen teilen und FORT FUN Abenteuerland bewerten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.