[Kirmes] Neuheit 2016, KMG Inversion 24: Infinity (Hoefnagels & Söhne)

Dieses Thema im Forum "Neuigkeiten und Gerüchte" wurde erstellt von Timur, 24. März 2016.

  1. Timur

    Timur Moderator

    Dieses Jahr soll ein neuer Fahrgeschäftstyp von KMG, der KMG Inversion XXL, mit dem Namen "Infinity" die Deutschen Kirmessen bereisen. Der Schausteller (Hoefnagels & Söhne) hat bereits auf seiner Facebookseite eine Konzeptzeichnung von KMG hochgeladen.. seht selbst!

    Lieber Besucher, um Bilder sehen zu können, musst du registriert und eingeloggt sein.



    Das Ganze soll am Ende so aussehen:

    Lieber Besucher, um Bilder sehen zu können, musst du registriert und eingeloggt sein.



    Das Teil wird riiieesig! :O

    Jedenfalls wird der Ride derzeit noch hergestellt, der Schausteller lädt dazu ebenfalls häufig Bilder hoch:

    Lieber Besucher, um Bilder sehen zu können, musst du registriert und eingeloggt sein.

    Lieber Besucher, um Bilder sehen zu können, musst du registriert und eingeloggt sein.

    Lieber Besucher, um Bilder sehen zu können, musst du registriert und eingeloggt sein.

    Lieber Besucher, um Bilder sehen zu können, musst du registriert und eingeloggt sein.

    Lieber Besucher, um Bilder sehen zu können, musst du registriert und eingeloggt sein.



    Quelle
     
    Thomas und Lukas.Re gefällt das.
  2. Timur

    Timur Moderator

    Das bereits vom XXL bekannte Gestell wurde inzwischen aufgebaut. Nur noch der Ausleger und die Gondel fehlen:

     
  3. Timur

    Timur Moderator

  4. Nick

    Nick Well-Known Member

    Alex, Lukas.Re und Timur gefällt das.
  5. Alex

    Alex Redakteur Mitarbeiter

  6. Timur

    Timur Moderator

    Die ersten Testfahrten fanden bereits statt!



    *sabber*
     
  7. Alex

    Alex Redakteur Mitarbeiter

    Es gibt ein paar neue Videos der Attraktion, unter anderem das hier:


    Quelle: https://www.facebook.com/Tonny.kroon/videos/1076210695783825/

    Finde es echt beeindruckt, wie schnell das Ding da am Boden vorbeirauscht - das Geräusch dabei habe ich auch noch nie auf einer Kirmes bei einem Fahrgeschäft gehört, klingt irgendwie modern.


    Quelle: https://www.facebook.com/Tonny.kroon/videos/1076723839065844/

    Wie man sieht, sind auch schon Personen mitgefahren:


    Quelle: https://www.facebook.com/Tonny.kroon/videos/1076809049057323/

    Nun aber zum Highlight - das erste Onride!

    Lieber Besucher, um Bilder sehen zu können, musst du registriert und eingeloggt sein.




    Quelle: https://www.facebook.com/Tonny.kroon/videos/1076809049057323/
     
    Timur gefällt das.
  8. Alex

    Alex Redakteur Mitarbeiter

    Damit man bei den ständigen Konstruktions-Updates nicht den Überblick verliert, habe ich die Fortschritte im Mai im Rummel-Rückblick ganz genau erläutert:

    Seit Ende des letzten Jahres arbeitet die Firma KMG an dem höchsten mobilen Loopingkarussell der Welt: Infinity. Besonders in diesem Monat hat man viele Fortschritte gemacht – was im Mai alles bei der Riesenschaukel passiert ist, erfahrt ihr im Rummel-Rückblick-Spezial.

    Lieber Besucher, um Bilder sehen zu können, musst du registriert und eingeloggt sein.


    Mit diesem Bild wurde die gigantische Schaukel vorgestellt. (Foto: Hoefnagels)

    Als die niederländische Schaustellerfamilie Hoefnagels im Juni letzten Jahres ankündigte, ab Sommer 2016 mit dem höchsten mobilen Loopingkarussell der Welt namens Infinity durch Deutschland zu reisen, war die Freude groß. Hersteller der Riesenschaukel mit einer Flughöhe von 65 Metern und einem Flugradius von 61 Metern ist die niederländische Firma KMG, die den Fahrgeschäftstyp als "Inversion-24" bezeichnet. Im Grunde handelt es sich bei der Attraktion um eine Mischung aus einer KMG XXL-Schaukel wie beispielsweise Konga der Familie Küchenmeister und einem KMG Inversion XXL wie beispielsweise Propeller von Blume und Ordelman.

    Lieber Besucher, um Bilder sehen zu können, musst du registriert und eingeloggt sein.


    Die erste Generation der KMG XXL-Schaukeln: "Konga" von Küchenmeister. (Foto: Küchenmeister)

    Nachdem Ende April nur noch der Gondelarm inklusive Gondeln an Infinity angebracht werden musste, um die Attraktion fertigzustellen, überraschte die Familie Hoefnagels am 5. Mai mit einem Bild, auf dem man deutlich sehen konnte, dass der Gondelarm inzwischen montiert wurde.

    Lieber Besucher, um Bilder sehen zu können, musst du registriert und eingeloggt sein.


    Anfang Mai konnte man den Gondelarm am Fahrgeschäft montieren. (Foto: Hoefnagels)

    Ungefähr eine Woche später war es dann soweit: die drei Gondeln, welche Platz für insgesamt 24 Personen bieten, wurden am Gondelarm angebracht und somit war man bereit für erste Testfahrten.

    Lieber Besucher, um Bilder sehen zu können, musst du registriert und eingeloggt sein.


    "Infinity" ist bereit für Testfahrten. (Foto: KMG Europe BV)

    Lieber Besucher, um Bilder sehen zu können, musst du registriert und eingeloggt sein.


    Die Gondeln mit Blick nach außen können auch die Gondelbremse lösen. (Foto: New Rides Europe)

    Aber nicht nur am Fahrgeschäft selbst hat man Fortschritte gemacht – Mitte Mai wurde auch ein Bild des Kassenwagens veröffentlicht, welcher inzwischen kräftig bemalt wurde.

    Lieber Besucher, um Bilder sehen zu können, musst du registriert und eingeloggt sein.


    Der Kassenwagen wurde auffällig bemalt. (Foto: New Rides Europe)

    Kurze Zeit nach der Anbringung der Gondeln tauchte auch schon das erste Video auf, in dem Fans die Testfahrten von Infinity beobachten konnten. Diese verliefen ohne Probleme und so war die Neuheit bereit für die Abnahme des TÜV.

    Lieber Besucher, um Bilder sehen zu können, musst du registriert und eingeloggt sein.


    Kopfüber auf 65 Meter Höhe – nichts für schwache Nerven! (Foto: Schausteller Tonny Kroon)

    Lieber Besucher, um Bilder sehen zu können, musst du registriert und eingeloggt sein.


    Auch die LED-Beleuchtung wurde schon getestet. (Foto: Schausteller Tonny Kroon)

    Am 20. Mai war der TÜV Nord dann vor Ort und zeichnete den Ingenieur, der zuständig für das Fahrgeschäft war, mit einem offiziellen Zertifikat aus. Das Zertifikat wurde vom TÜV als Anerkennung für sein Wissen und Know-How der Maschinensicherheit überreicht.

    Lieber Besucher, um Bilder sehen zu können, musst du registriert und eingeloggt sein.


    Bas Derkink erhielt die Auszeichnung vom TÜV Nord. (Foto: KMG Europe BV)

    Inzwischen veröffentlichte Tonny Kroon, der ehemalige Besitzer des KMG-Fahrgeschäfts Mission Space, welches nun im norwegischen Vergnügungspark Kongeparken unter dem Namen Ørnen zu finden ist, das erste Mitfahr-Video zur neuen Attraktion.

    Premiere wird Infinity am 10. Juni 2016 auf der Pforzheimer Mess feiern. Weiterhin wird das Fahrgeschäft Halt in den Städten Hannover, Düsseldorf, Düren und Bonn machen.
     
  9. Nick

    Nick Well-Known Member

    Lukas.Re, Timur und Alex gefällt das.
  10. Nick

    Nick Well-Known Member

    Bei Nacht sieht Infinity übrigens auch super aus!

    Lieber Besucher, um Bilder sehen zu können, musst du registriert und eingeloggt sein.





    Hier noch ein Onride bei Nacht.

     
    Lukas.Re gefällt das.
  11. RoboMB

    RoboMB Well-Known Member

    Auch dieses Monster durfte ich bei meinem Trip in NRW testen. Es lohnt sich auf jeden Fall mitzufahren und der Preis ist gerechtfertigt. Ist zwar sehr intensiv, aber nicht so extrem wie gedacht. Dafür macht die Höhe und die Geschwindigkeit viel aus und immer wenn man denkt, es geht gleich kopfüber, dann dreht sich das Teil nochmal in die andere Richtung. Leider überschlägt es sich nur einmal...

    Hat echt viel Laune gemacht, das Teil zu testen und auch so war die Kirmes echt cool. Ist einen Besuch wert!

    Lieber Besucher, um Bilder sehen zu können, musst du registriert und eingeloggt sein.

    Lieber Besucher, um Bilder sehen zu können, musst du registriert und eingeloggt sein.

     
    oligo, Alex und Timur gefällt das.
  12. wecki

    wecki New Member

    Das Ding ist echt Bombe. Bin es dieses Jahr drei Mal gefahren. Schade, dass die Saison jetzt vorbei ist.
     

Diese Seite empfehlen