Freizeitpark Heerdt präsentiert 2019 neue Spielmöglichkeiten nach großen Umbauarbeiten

Anzeige
Freizeitpark Heerdt neugestaltete Spielfläche
Bildquelle: Landeshauptstadt Düsseldorf/Gartenamt

Im Freizeitpark Heerdt stehen seit dem Frühjahr 2019 zahlreiche neue Spielmöglichkeiten für Kinder zur Verfügung. Im Sommer dieses Jahres sollen noch weitere Spielgeräte in den Düsseldorfer Park Einzug halten.

Anzeige

Der Freizeitpark Heerdt im gleichnamigen Düsseldorfer Stadtteil präsentiert sich seit dem Frühjahr 2019 mit vielen neuen Spielmöglichkeiten. Nachdem der Familienpark seit 2018 großen Umbauarbeiten unterzogen wurde, konnten die neuen Spiegeräte nach der Abnahme durch den TÜV vom verantwortlichen Gartenamt mittlerweile freigegeben werden.

Die Umbauarbeiten der Anlage waren notwendig, da der Park schon seit Jahrzehnten existiert und überaltert war. Durch die Überarbeitung sollte er sowohl moderner als auch bunter werden. So dürfen sich die Besucher nun auf einen großen Abenteuerspielplatz mit Kletterfelsen, Balancier-Parcours, Stangenwald und einem markanten Rutschenturm freuen.

Freizeitpark Heerdt neugestaltete Spielfläche

Der Rutschenturm und die Schaukelpromenade. (Foto: Landeshauptstadt Düsseldorf/Gartenamt)

Der neue Rutschenturm ist neun Meter hoch und entpuppt sich mit seiner Holzverkleidung und dem roten Gestänge auch optisch als Hingucker. Für die Kleinen wurde außerdem eine barrierefreie Wassermatsch-Anlage in Betrieb genommen. Die verschiedenen Ebenen der neuen Anlage sind über Brücken, Stege und Rasentreppen miteinander verbunden.

„Der Umbau der Freizeitanlage Heerdt zu einer neuen, modernen und bunten Abenteuerlandschaft zählt zu den Leuchtturmprojekten des Masterplans Kinderspielplätze. Damit erhält der Stadtteil Heerdt eine neue Attraktion, die auch über seine Grenzen hinaus wirken wird“, erläuterte Gartenamtsleiterin Doris Törkel das Projekt, auf das sie sehr stolz ist.

Freizeitpark Heerdt neugestaltete Spielfläche

Die Sandfläche mit zahlreichen Kletter-Elementen. (Foto: Landeshauptstadt Düsseldorf/Gartenamt)

Noch sind die Umbauarbeiten jedoch nicht abgeschlossen, denn für den Sommer sind schon weitere Spielgeräte geplant. Dabei wird es sich um eine Seilbahn für die große Sandfläche und eine Spielkombination aus Rutsche und Schaukel für den Kleinkinder-Bereich handeln. Die Neugestaltung der Spielfläche im Freizeitpark Heerdt kostete 630.000 Euro.

Finanziell wurden die Arbeiten großzügig vom Land Nordrhein-Westfalen unterstützt. Im Sommmer wird es dann nach der Komplettierung der Anlage ein großes Fest geben.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.