„Dynamite“-Baustelle im Blick: Looping der einzigartigen Achterbahn im Freizeitpark Plohn steht schon!

Anzeige
Freizeitpark Plohn Dynamite Baustelle Januar 2019
Bildquelle: Freizeitpark Plohn

Der Freizeitpark Plohn eröffnet mit „Dynamite“ im Frühjahr 2019 die erste Achterbahn des Typs Big Dipper in Deutschland. Auf der Baustelle wurden nun mehrere Überkopf-Elemente der Anlage montiert.

Anzeige

Der Freizeitpark Plohn schreitet trotz Dauerfrost und Eiseskälte mit den Arbeiten an einer deutschlandweit einmaligen Attraktion voran. Mit „Dynamite“ eröffnet in diesem Frühjahr die erst zweite Big Dipper-Achterbahn überhaupt, in der Gäste wahlweise über der Schiene oder ohne festen Boden unter den Füßen neben ihr sitzen können (wir berichteten). Ein großer Teil des Streckenverlaufs der Achterbahn wurde inzwischen bereits montiert.

Auf der Baustelle an der Westernstadt des Freizeitparks werden derzeit insgesamt 72 Stützen und 51 Schienenelemente mit einem Gewicht von jeweils vier Tonnen aufgebaut, die später den etwa 500 Meter langen Streckenverlauf bilden werden. Als Basis dazu dienen über 120 Einzelfundamente, die bereits zum Ende des letzten Jahres gegossen wurden.

Freizeitpark Plohn Dynamite Baustelle Januar 2019

Auf der Baustelle werden derzeit die Schienen der Achterbahn montiert. (Foto: Freizeitpark Plohn)

Die ersten Schienen wurden bereits vor Weihnachten im Bahnhofsbereich und in einem großen Tunnel montiert, den die Achterbahn nach der ersten Abfahrt passieren wird. Verbunden werden der Bahnhof und die erste Abfahrt durch den Lifthill, von dem mittlerweile ein kleiner Abschnitt installiert wurde. Er soll Anfang Februar in luftiger Höhe fertiggestellt werden.

Freizeitpark Plohn Dynamite Baustelle Januar 2019

Die Bodenmontage des Lifthills wird in nächster Zeit fortgesetzt. (Foto: Freizeitpark Plohn)

Während die Schienen für die erste Abfahrt sowie die nach der Tunneldurchfahrt folgenden Elemente noch nicht komplett montiert wurden, konnte erst kürzlich der an einen großen Kreisel anknüpfende Looping installiert werden. Nach dem Looping folgt mit der Zero-G-Roll ein weiteres Überkopf-Element, welches ebenso schon auf der Baustelle montiert wurde.

Freizeitpark Plohn Dynamite Baustelle Januar 2019

Die Schraube knüpft direkt an den Looping der neuen Achterbahn an. (Foto: Freizeitpark Plohn)

Nach dieser spektakulären Schraube durchfährt die Achterbahn eine Kurve um das Westernrodeo des Parks, die ebenfalls erst kürzlich aufgebaut wurde. Danach kommt der Zug in der Schlussbremse zum Stehen. Insgesamt wurden inzwischen mehr als 20 Teilstücke der Achterbahn installiert. Zuständig für den Aufbau ist das renommierte Unternehmen RCS.

Freizeitpark Plohn Dynamite Baustelle Januar 2019

Die letzte Kurve folgt auf die Zero-G-Roll und führt in die Station. (Foto: Freizeitpark Plohn)

Der Stahlbau der Achterbahn soll Ende Februar fertiggestellt sein. Aufgrund der Temperaturen muss dabei darauf geachtet werden, dass die Verbindungen zwischen den roten Schienen eisfrei bleiben. Danach werden Stromkabel verlegt und letzte Betonarbeiten am Fuß der Stützen absolviert. Daraufhin wird die neue Attraktion etwa sechs Wochen lang getestet.

Freizeitpark Plohn Dynamite Baustelle Januar 2019

Auch abseits der Schienenmontage wird an der Neuheit gearbeitet. (Foto: Freizeitpark Plohn)

„Dynamite“ wird mit rund 40 Metern Höhe nicht nur die höchste Achterbahn des sächsischen Freizeitparks sein, sondern auch die schnellste: Gut 100 Stundenkilometer werden die Züge erreichen. Während der Fahrt mit „Dynamite“ warten zudem mehrere Überkopf-Momente auf die Besucher. Für die Deutschland-Neuheit werden mehr als sechs Millionen Euro investiert.

Freizeitpark Plohn Dynamite Baustelle Januar 2019

Der Looping ist eines der Highlights im Streckenverlauf der Achterbahn. (Foto: Freizeitpark Plohn)

Parallel zum Bau arbeitet der Freizeitpark Plohn auch an einer Geschichte für die Achterbahn. Erneut möchte man sich mit dem Goldrausch beschäftigen, weshalb die Attraktion im Western-Stil gestaltet wird. Dies soll sich auch im ausgebauten Wartebereich widerspiegeln.

Freizeitpark Plohn Dynamite Baustelle Januar 2019

Gäste tauchen bei „Dynamite“ in den Wilden Westen ein. (Foto: Freizeitpark Plohn)

Wie der ostdeutsche Freizeitpark verkündete, liege man aktuell gut im Zeitplan. Die Eröffnung von „Dynamite“ soll dementsprechend bereits zum Saisonstart am 18. April stattfinden.

Weitere Bilder von der Montage der Achterbahn:

Freizeitpark Plohn Dynamite Baustelle Januar 2019

Einige Teile der Achterbahn werden noch vor der Baustelle gelagert. (Foto: Freizeitpark Plohn)

Freizeitpark Plohn Dynamite Baustelle Januar 2019

Auch ein großer LKW der Firme RCS befindet sich auf der Baustelle. (Foto: Freizeitpark Plohn)

Freizeitpark Plohn Dynamite Baustelle Januar 2019

Rund um die Station sind die Arbeiten noch nicht abgeschlossen. (Foto: Freizeitpark Plohn)

Freizeitpark Plohn Dynamite Baustelle Januar 2019

Die Schienenteile werden mit einem großen Kran befördert. (Foto: Freizeitpark Plohn)

Freizeitpark Plohn Dynamite Baustelle Januar 2019

Auch imposante Stützen fliegen auf der Baustelle durch die Luft. (Foto: Freizeitpark Plohn)

Freizeitpark Plohn Dynamite Baustelle Januar 2019

Überall auf der Baustelle sind die roten Schienenteile zu erspähen. (Foto: Freizeitpark Plohn)

Freizeitpark Plohn Dynamite Baustelle Januar 2019

Einige der Stützen ragen imposant in die Höhe. (Foto: Freizeitpark Plohn)

Freizeitpark Plohn Dynamite Baustelle Januar 2019

Auf die Stützen werden in Zukunft die nächsten Schienne montiert. (Foto: Freizeitpark Plohn)

Freizeitpark Plohn Dynamite Baustelle Januar 2019

Der Streckenverlauf ist noch an vielen Stellen unvollendet. (Foto: Freizeitpark Plohn)

Freizeitpark Plohn Dynamite Baustelle Januar 2019

Der Stahlbau der Achterbahn erstrahlt einheitlich in knalligem Rot. (Foto: Freizeitpark Plohn)

Freizeitpark Plohn Dynamite Baustelle Januar 2019

Die Auffahrt in den Looping führt knapp am Boden vorbei. (Foto: Freizeitpark Plohn)

Freizeitpark Plohn Dynamite Baustelle Januar 2019

Der Looping befindet sich unmittelbar vor der Schraube der Achterbahn. (Foto: Freizeitpark Plohn)

Freizeitpark Plohn Dynamite Baustelle Januar 2019

Der Looping wurde erst nach der Montage der Schraube aufgebaut. (Foto: Freizeitpark Plohn)

Freizeitpark Plohn Dynamite Baustelle Januar 2019

Das letzte Stück des Loopings wird sorgfältig in die Konstruktion gesetzt. (Foto: Freizeitpark Plohn)

Freizeitpark Plohn Dynamite Baustelle Januar 2019

Die Schraube führt über das Dach eines Gebäudes. (Foto: Freizeitpark Plohn)

Freizeitpark Plohn Dynamite Baustelle Januar 2019

Die Schienenteile der Schraube wurden sorgfältig per Kran befördert. (Foto: Freizeitpark Plohn)

Freizeitpark Plohn Dynamite Baustelle Januar 2019

Unterhalb der montierten Schraube liegen weitere Schienenteile bereit. (Foto: Freizeitpark Plohn)

Freizeitpark Plohn Dynamite Baustelle Januar 2019

Die Schraube wurde Stück für Stück von RCS zusammengesetzt. (Foto: Freizeitpark Plohn)

Freizeitpark Plohn Dynamite Baustelle Januar 2019

Gäste werden die Welt in der Schraube aus einem anderen Winkel sehen. (Foto: Freizeitpark Plohn)

Freizeitpark Plohn Dynamite Baustelle Januar 2019

Die Schraube bietet einen von ingesamt drei Überkopf-Momenten. (Foto: Freizeitpark Plohn)

Freizeitpark Plohn Dynamite Baustelle Januar 2019

Nach dem Durchfahren der Schraube ist das Erlebnis fast vorüber. (Foto: Freizeitpark Plohn)

Freizeitpark Plohn Dynamite Baustelle Januar 2019

Die letzte Kurve führt am Westernrodeo vorbei. (Foto: Freizeitpark Plohn)

Freizeitpark Plohn Dynamite Baustelle Januar 2019

Die Kurve mündet unmittelbar in die Schlussbremse der Achterbahn. (Foto: Freizeitpark Plohn)

Freizeitpark Plohn Dynamite Baustelle Januar 2019

Auch die Schlussbremse wurde bereits vor der Station montiert. (Foto: Freizeitpark Plohn)

Jetzt neu: Erfahrungen teilen und Freizeitpark Plohn bewerten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *