Futuroscope präsentiert 2018 „In den Augen von Thomas Pesquet“: Weltall-Eindrücke aus Sicht eines Astronauten

Anzeige
Thomas Pesquet Neuer Film Futuroscope 2018
Bildquelle: Futuroscope

Ab Februar 2018 entführt Futuroscope seine Besucher mit dem neuen Film „In den Augen von Thomas Pesquet“ ins Weltall und lässt sie die Reise eines jungen Astronauten begleiten. Der Film wird im hochmodernen parkeigenen Kino vorgeführt.

Anzeige

Futuroscope präsentiert mit „In den Augen von Thomas Pesquet“ ab Februar 2018 einen neuen Film im parkeigenen „Le KineMAX“-Kino, bei dem die Zuschauer den Astronauten Thomas Pesquet bei einer Reise durch das Weltall begleiten. Pasquet reiste sechs Monate lang durch den Weltraum und berichtete in einem Videotagebuch vom Tag der Abreise zur internationalen Raumstation ISS bis zu seinen letzten Minuten an Bord. Das bislang unveröffentlichte Material wird vorerst nur in dem französischen Freizeitpark zu sehen sein.

Der 25-minütige Film über Pesquets Weltraum-Abenteuer zeigt nicht nur beeindruckende Einblicke in das Universum, sondern setzt sich auch mit den Gefühlen des Astronauten und der Frage nach der Stellung des Menschen im Weltall auseinander. Erleben können die Gäste von Futuroscope den neuen Film ab dem 10. Februar 2018. Für die Produktion kooperieren Thomas Pesquet und Futuroscope mit dem Raumfahrt-Themenpark Cité de l’Espace in Toulouse.

Der neue Film hält Einzug im modernen parkeigenen Kino „Le KineMAX“, in dem das Videomaterial durch die Verwendung von IMAX-Technologie in hochauflösender Form gezeigt werden kann.

Vor allem Dominique Hummel, Parkchef von Futuroscope, ist stolz auf den kommenden Film: „Wir zeigen bislang nicht veröffentlichtes Material, ausgestrahlt im Großformat auf dem größten Bildschirm Europas im KineMAX, in 4K-Qualität und mit räumlichem Klangbild.“

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *