Gröna Lund kündigt 40 Meter hohe Überkopf-Schleuder „Snake“ als Neuheit 2019 an

AnzeigeADC
Gröna Lund Snake Chaos Pendel 2019 Neuheit Vorschau
Bildquelle: Gröna Lund

Gröna Lund hat für 2019 die temporäre neue Attraktion „Snake“ angekündigt – ein sogenanntes Chaos Pendel, das Fahrgäste mit bis zu 80 Stundenkilometer 40 Meter in die Höhe schleudern wird.

AnzeigeADC

„Es wird die bis dato intensivste Fahrt hier sein und Gästen gefallen, die sich nicht vor Schleudern, Höhe oder Geschwindigkeit scheuen“, so kündigt Gröna Lund seine Neuheit für 2019 an. Die wird auf den Namen „Snake“ hören und Besucher des Freizeitparks im schwedischen Stockholm bis zu 40 Meter in die Höhe befördern – inklusive Überschläge.

„Snake“ wird eine Attraktion vom Typ Chaos Pendel des österreichischen Herstellers Funtime. Ein solches Fahrgeschäft reist seit diesem Jahr auch in Deutschland über Volksfeste.

Was Fahrgäste beim Chaos Pendel erwartet, zeigt dieses Video aus der Mitfahr-Perspektive:

Bei „Snake“ in Gröna Lund werden Fahrgäste Kräften von bis zu 4,3 G ausgesetzt, während sie mit bis zu 80 Stundenkilometer in der frei drehenden Gondel an einem Gondelarm, der wiederum an einem drehenden Pendelarm befestigt ist, bis zu 40 Meter in die Luft geschleudert werden. Durch unterschiedliche Gewichtsverteilung in der Gondel – pro Fahrt finden acht Personen, jeweils vier Rücken an Rücken, Platz – soll dabei keine Fahrt der anderen gleichen.

Der Pendelarm rotiert mit fünf Umdrehungen pro Minute; der daran befestigte Gondelarm zusätzlich mit sieben Umdrehungen pro Minuten.

„Wir möchten unsere Gäste nächstes Jahr zu einer wirklich coolen Attraktion einladen, und dies ist wahrscheinlich eines der intensivsten Fahrerlebnisse, die sie erleben können“, so Magnus Widell, Geschäftsführer von Gröna Lund.

„Snake“ soll während der gesamten Saison 2019 in Gröna Lund zu erleben sein – allerdings nicht länger: Nach dem Ende der Saison wird das Fahrgeschäft den Freizeitpark wieder verlassen.

Die letzte permanente neue Attraktion in Gröna Lund war „Ikaros“ im vergangenen Jahr – ein 95 Meter hoher Free-Fall-Tower, bei dem sich die Sitze vor dem Fall um 90 Grad nach unten neigen. 2021 soll eine Hänge-Achterbahn folgen.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *