Gröna Lund verschiebt Eröffnungsjahr von neuer Hänge-Achterbahn

AnzeigeADC
Gröna Lund
Bildquelle: Gröna Lund/Marko T Wramén

Der schwedische Freizeitpark Gröna Lund will in Zukunft eine neue Hänge-Achterbahn des Typs „Inverted Coaster“ eröffnen. Jetzt wurde die Eröffnung auf 2021 verschoben.

AnzeigeADC

Gröna Lund plant derzeit den Bau einer großen Hänge-Achterbahn mit einer Höchstgeschwindigkeit von 100 Stundenkilometern (wir berichteten). Nachdem die Eröffnung der neuen Attraktion ursprünglich für das Jahr 2020 geplant war, kann dieser Termin nun nicht mehr eingehalten werden. Der schwedische Freizeitpark verschiebt die Eröffnung auf das Frühjahr 2021.

Bei der neuen Achterbahn vom Typ „Inverted Coaster“ des schweizerischen Herstellers Bolliger & Mabillard sitzen die Fahrgäste nicht in Zügen auf den Schienen, sondern in „hängenden“ Sitzreihen unter den Schienen – die Füße baumeln dabei frei. Während der zweiminütigen Fahrt mit der neuen Achterbahn sollen Fahrgäste eine Geschwindigkeit von rund 100 Stundenkilometern erleben können. An ihrer höchsten Stelle wird die Bahn 34 Meter in die Höhe ragen.

Gröna Lund Bolliger & Mabillard Inverted Coaster Achterbahn 2020 Ankündigung

So soll die neue Hänge-Achterbahn später aussehen. (Foto: Gröna Lund)

Die Neuheit entsteht auf einer Fläche in der Nähe der Achterbahn „Insane“ und den Gebäuden von Autoscooter und Spielhalle. Der Bereich soll langfristig transformiert werden.

Mit den Bauarbeiten soll noch im Laufe des Jahres 2018 begonnen werden.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *