Gröna Lund: Autoscooter „Radiobilarna“ zugunsten neuer Achterbahn 2021 geschlossen

AnzeigeADC
Radiobilarna Gröna Lund Autoscooter
Bildquelle: Gröna Lund

Besucher von Gröna Lund müssen ab sofort auf einen wahren Attraktions-Klassiker verzichten. Der Freizeitpark hat den Autoscooter „Radiobilarna“ geschlossen, um Platz für seine große neue Hänge-Achterbahn im Jahr 2021 zu machen.

AnzeigeADC

Die Geschichte des Autoscooters in Gröna Lund reicht zurück bis ins Jahr 1920, jetzt hat der schwedische Freizeitpark die Attraktion geschlossen. „Radiobilarna“ konnte am 3. September 2018 zum letzten Mal erlebt werden.

Die Schließung und der derzeit stattfindende Abbau des Autoscooters erfolgt nicht ohne Grund: Die Fläche wird für die Errichtung einer großen neuen Achterbahn benötigt. Bereits im Rahmen der Ankündigung der Achterbahn wurde bekanntgegeben, dass der Bereich transformiert werden soll (wir berichteten).

Bei der neuen Achterbahn, für die der Autoscooter weichen muss, wird es sich um einen sogenannten Inverted Coaster handeln – eine Achterbahn, bei der die Sitzreihen unterhalb der Schiene angebracht sind die Füße der Fahrgäste frei baumeln.

Ursprünglich zur Eröffnung 2020 angekündigt, wurde die neue Achterbahn in Gröna Lund inzwischen auf das Jahr 2021 verschoben.

Ob Besucher in Zukunft wieder einen Autoscooter an möglicherweise einer anderen Stelle erleben dürfen, ist bislang unklar. Für jüngere Besucher steht mit „Barnradiobilarna“ noch ein Kinder-Autoscooter zur Verfügung.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *