Hansa-Park wartet auf Entscheidung für Corona-Öffnung 2020

Anzeige
Hansa Park Luftaufnahme 2019
Bildquelle: Parkerlebnis.de
Anzeige

Die Corona-Pandemie zwingt den Hansa-Park weiterhin zur Schließung. Der Freizeitpark an der Ostsee zeigt sich jedoch zuversichtlich - und für Freizeitpark-Fans gibt es Alternativen.

Update: Inzwischen ist der Termin für die Hansa-Park-Eröffnung unter Corona bekannt.

Ursprüngliche Meldung:

Zahlreiche Freizeitparks haben in den vergangenen Tagen bereits Termine für die Saisoneröffnung unter besonderen Corona-Maßnahmen bekanntgeben, einige sind sogar bereits geöffnet. Einer der größten Freizeitparks in Deutschland muss seine Tore jedoch weiter geschlossen halten: der Hansa-Park. Warum das so ist, erklärt das Ausflugsziel an der Ostsee in einer offiziellen Information.

„Die Entscheidung über eine grundsätzliche Öffnung obliegt nun den Ländern und den zuständigen Kreisen“, so der Hansa-Park. Während andere Bundesländer die Öffnung von Freizeitparks unter besonderen Vorkehrungen erlauben, müssen Freizeitparks in Schleswig-Holstein weiterhin geschlossen bleiben – während sämtliche andere Freizeit-Einrichtungen des Landes unter bestimmten Voraussetzungen geöffnet werden dürfen.

Nach Art und Umfang sei ein Freizeitpark nicht mit gewöhnlichen Freizeit-Aktivitäten zu vergleichen, heißt es in der am 18. Mai 2020 in Kraft getretenen Ersatzverkündung der Landesverordnung zur Neufassung der Corona-Bekämpfungsverordnung. Das Abstandsgebot sei kaum einzuhalten, mildere Mittel für eine Öffnung kämen nicht in Betracht.

So müssen Freizeitpark-Fans auch weiterhin auf die Attraktionen des Hansa-Park verzichten – etwa den höchsten Gyro-Drop-Tower „Highlander“:

Wichtiger Hinweis: Dieses Video wurde in einem professionellen Rahmen außerhalb des regulären Parkbetriebs aufgenommen. Normalerweise ist das Mitführen von Kameras durch die Sicherheitsvorschriften untersagt.

Der Hansa-Park zeigt sich jedoch zuversichtlich, 2020 noch öffnen zu können. „Wir gehen fest davon aus, dass wir in dieser Saison an den Start gehen dürfen“, heißt es aus Sierksdorf. Man stehe in Kontakt mit den jeweiligen Entscheidern, um gemeinsam einen guten Weg zu finden. Der Freizeitpark bittet darum, allen Beteiligten die erforderliche Zeit zu geben, um mit Weitsicht und Besonnenheit einen gesicherten und nachhaltigen Saisonstart erarbeiten zu können.

Ursprünglich war der Start der Saison 2020 im Hansa-Park für den 28. März geplant (vergleiche Freizeitpark-Saisonstarts 2020). Für die neue Saison waren auch zwei Neuheiten angekündigt, deren Eröffnung inzwischen auf unbestimmte Zeit verschoben wurden.

Wer in absehbarer Zeit nicht auf Parkerlebnisse verzichten möchte, kann im benachbarten Bundesland Freizeitparks in Niedersachsen aufsuchen. So hat etwa der rund 90 Autominuten entfernte Heide Park in Soltau bereits eine Öffnung unter Corona-Auflagen ab 25. Mai 2020 angekündigt.

Jetzt neu: Erfahrungen teilen und Hansa-Park bewerten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 Kommentare

  • Sehr geehrte Damen und Herren, können Sie uns bitte mitteilen, wie wir unsere gelaufen Jahrestickets stornieren können und den Betrag erstattet bekommen? Vielen Dank.
    Mit freundlichen Grüßen
    Rene Thonhauser