Hansa-Park schließt Überkopf-Attraktion „Fliegender Hai“ Ende 2018

AnzeigeADC3
Fliegender Hai im Hansa-Park
Bildquelle: Thomas Frank, Parkerlebnis.de

Die Überkopf-Attraktion „Fliegender Hai“ im Hansa-Park wird geschlossen. Nur noch bis Ende der Saison 2018 kann das Fahrgeschäft erlebt werden.

AnzeigeADC2

Der Hansa-Park verabschiedet sich zum Ende der Saison 2018 von einer langjährigen Attraktion: „Fliegender Hai“ verlässt den Freizeitpark am Meer.

„Ende der Saison 2018 heißt es bye, bye Hai! Bereits in den vergangenen Jahren hat sich schon sehr deutlich abgezeichnet, dass wir uns irgendwann einmal vom Hai verabschieden müssen. Der Grund: Zum einen gibt es keine Ersatzteile mehr und zum anderen ist es jetzt schlichtweg eine Frage der Stromanschlusswerte“, so der Hansa-Park zur Schließung von „Fliegender Hai“.

Doch die Zahl der Attraktionen insgesamt wird sich auch im nächsten Jahr nicht verringern: Für 2019 wurde der Freifall-Turm „Highlander“ mit kippbaren Sitzen angekündigt.

Hansa Park Free Fall Tower 2019 Highlander neu Ankündigung

Bei der Ankündigung des „Highlander“ hat Hansa-Park-Geschäftsführer Christoph Andreas Leicht den Kipp-Effekt bereits demonstriert. (Foto: Tobias Reinke)

Letzter Tag für eine Fahrt mit dem Überkopf-Schiff wird Sonntag, der 21. Oktober 2018 sein.

„Deshalb: Alle Hai-Liebhaber sollten in der verbleibenden Zeit dieser Saison noch einmal die Chance nutzen ihn zu fahren und Erinnerungen schaffen, die keiner mehr nehmen kann“, so der Hansa-Park abschließend zum Abschied des Attraktions-Klassikers.

„Fliegender Hai“ ist eines der wenigen verbliebenden Fahrgeschäfte vom Typ Ranger des Herstellers HUSS Rides überhaupt. Im vergangenen Jahr entschied sich auch das Freizeit-Land Geiselwind zur Schließung einer baugleichen Anlage (wir berichteten).

Jetzt neu: Erfahrungen teilen und Hansa-Park bewerten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *