Anzeige

Hansa-Park Erfahrungen & Bewertungen

AnzeigeAS
Hansa-Park wurde im Durchschnitt mit 4,1 von 5 möglichen Punkten bewertet. Die Weiterempfehlungsrate liegt bei 83 %. Jetzt selbst bewerten!

Im Anschluss siehst du die neuesten Bewertungen und Erfahrungsberichte zu Hansa-Park.

Parkbesucher
am 18. Juli 2019

Nie wieder

Ich war heute mit meinem Freund dort. Wir mussten einen eintrittspreis von 82 Euro zahlen also 39 EUro pro Person und 4 Euro für das Parken, nur um dann nur maßlos enttäuscht zu werden. Die Attraktionen sind nicht toll und man muss ewig anstehen.... Für Familien mit kleinen Kindern und Jugendlichen mag der Park toll sein aber ab 18 hört da der Spaß auf, weil alles einfach nur langweilig ist. Die Angestellten machen hier auch ein sehr schlechten Eindruck, da sie unfreundlich sind und auch so aussehen. Ich war hier das erste und letzte Mal.

Dennis
am 9. Juli 2019

Ein wundervoller Park

Ein wundervoller Park und für jeden etwas dabei. Wünschen würden wir uns lediglich noch eine wetterunabhängige Attraktion im Eingangsbereich. Eine kleine Geisterbahn wäre passend. Auch wirkt der rechte Parkteil etwas ausgestorben da dort nur Wasserbahnen stehen.

Lucas1995
am 9. Juli 2019

Immer wieder gerne

Ich war letztens mit meiner Freundin dort. Eine Eintrittskarte kostet 39 Euro. Die Mitarbeiterin hat uns darauf hingewiesen, dass man nach 16 Uhr zur Information gehen kann und sich das Ticket gegen eine kostenlose Dankeschönkarte eintauschen kann. Dann zahlt man beim nächsten Besuch der Saison nur 19€. Die Fahrgeschäfte sind top, für jeden etwas dabei. Die Toiletten sind ebenfalls sauber, sowie der Park an sich auch. Es laufen ja auch extra Parkreiniger herum. Gegen die Freundlichkeit der Angestellten kann man nichts sagen. Sie späßeln teils mit einem rum, so sieht das alles nicht so ernst aus. Die Gastro und Souvenirpreise sind auch fair und für jeden etwas dabei. Eine Saisonkarte kostet 90 Euro. Lohnt sich dementsprechend schon bei wenigen Besuchen. Wenn Zeit der Schattenwesen ist, bekommt man die Karte für 2020 mit kostenfreien Parken und die Gültigkeit schon ab Kaufdatum 2019. Parken 4 Euro für ganzen Tag ist ok. Für E-Autos 6 Euro. Kann man auch nichts zu sagen. Wenn Sie mit Hund anreisen, so gibt es ein Service, dass eine Firma über den Tag auf ihren Hund aufpasst. Die Hunde werden dann auf dem Parkplatz abgeholt und abends wieder hingebracht. Selbstverständlich kann der Hund aber auch mit in den Park. Bollerwagen gibt es nicht, aber Buggys können geliehen werden.

Philipp
am 3. Juli 2019

Sehr schöne Besuche

Der schönste Park am Meer und immer ein Besuch wert eher sogar mehr.

das Olli
am 1. Juli 2019

Als kleiner Park gestartet - spielt mittlerweile in der Liga der Großen

Zunächst einmal - der Hansa-Park ist ein Familienunternehmen. Das ist mitlerweile auch selten geworden. Somit bietet der Park, wie auch der Europa-Park, kaum bis keine Rabatte auf den Eintrittspreis an. Dies ist auch nicht weiter schlimm, da der Preis bei 39 € sehr moderat ist. Zumindest für das, was geboten wird. Fangen wir an: Öffnungszeiten: Die Öffnungszeit des Parks ist, und zwar immer, egal ob Wochenende oder in der Woche, Ferien oder in der Schulzeit, 9:00-18:00 Uhr. Dabei öffnen einige der Attraktionen auch direkt um 9:00 Uhr (Nessie fuhr zum Beispiel direkt morgens) oder man kann sich direkt für die großen Anlagen anstellen (Kärnan, Highlander), um direkt um 10:00 Uhr dort zu starten. In den Ferien kann der Park seine Öffnungszeit auch verlängern. Jedoch wird dies nicht direkt den Gästen kommuniziert. Zu speziellen Events (Schattenwesen und Herbstzauber) ist der Park von 9:00-21:00 Uhr geöffnet, die Attraktionen stehen allerdings spätestens 20:30 Uhr, sodass Warteschlangen ggf. schon um 18:00 Uhr schließen. Attraktionsangebot: Für jede Altersklasse ist eine Menge geboten. Für die Kleinsten gibt es zahlreiche Kinderattraktionen (Beispiele: Fly Willy, Alter Jahrmarkt und vieles mehr), Spielplätze, eine Kinderwildwasserbahn oder ein eigenes Kinderland (Kiddy-Camp). Für Familien stehen beispielsweise zwei Wildwasserbahnen, der Rasende Roland (Familienachterbahn) oder Barcos del Mar (Rundfahrgeschäft) bereit. Für die Jugendlichen und Adrenalinsucher stehen neben der Nessie (älteste Looping-Achterbahn Deutschlands, 2019 neu thematisiert) die Rekordhalter Der Schwur des Kärnan (mit der Silver Star die höchste Achterbahn Deutschlands - und einem Weltrekord im Turm beim hochfahren - wird hier aber nicht verraten. Entweder im Internet suchen oder am Besten überraschen lassen) oder der zurzeit höchste Gyro-Drop-Tower der Welt -> Highlander. Shows: Es gibt einige Shows im Hansa-Park, darunter: Lasershow - sehr sehenswerte, etwa 10 Minütige Show aus Laser-und Lichteffekten mit klasse Musikbegleitung Kindershows - Freilichtbühne auf dem Alten Jahrmarkt (Thementeil) und "Die versunkene Stadt" in der Aquarena (Showhalle) Akrobatik: Variete Show im Variete-Theater - Hier ist allerdings noch eine Menge Potenzial vorhanden. Die Show wirkt etwa träge, lang gezogen und hat keine wirkliche Geschichte. Bei Regentagen gerne zu empfehlen, da überdacht - ansonsten nutzt die Zeit im Park anders. Gastronomie: In den letzten Jahren auch immer wieder ausgezeichnet ist die Gastronomie des Parks. Von Hamburgern, Currywurst und Pommes wird hier auch über den Tellerrand geschaut. So gibt es eine eigene Pizzeria im Park, einen BBQ-Grill und Saloon im Westernteil des Hansa-Parks oder auch regionale Angebote, wie Sierksdorfer Pannfisch. Hier alle Angebote aufzuzählen, sprengt den Rahmen. Die Preise belaufen sich sehr moderat, für einen Freizeitpark gesehen. Klassisch gesehen kostet ein Hamburger Menü, inkl. Pommes und Getränk etwa 7,50 €. Die Portionen sind groß und bieten viel für's Geld. Parkplatz: Die Parkplatzsituation ist im Hansa-Park bescheiden. Der Parkplatz ist an vielen Ferientagen oft überfüllt, sodass man an einer viel befahrenen Hauptstraße halten muss. Gefährliche Situationen durch Kinder und Familien sind leider vorprogrammiert. Empfehlung: An Wochenenden, Feier- und Brückentagen definitiv vor 9:00 Uhr auf dem Parkplatz sein. So kann man sicher sein, einen der wenigen Parkplätze zu ergattern. Die Gebühren belaufen sich auf 4 €, Inhaber einer Jahreskarte zahlen weniger (Je nach Kaufdatum 2 €, 1 € oder kostenloses Parken) Anreise mit dem Zug: Die Bahnstation SIERKSDORF ist etwa 10 Gehminuten vom Hansa-Park entfernt. Überwiegend halten Regionalbahnen aus Lübeck bzw. aus Puttgarden, Fehmarn (jede Stunde). Seltener auch IC- und Direktverbindungen nach Hamburg. Wartezeiten: Sind, wie in jedem Park, tagesabhängig. Von 10 Minuten bis zu 120 Minuten, beispielsweise am Schwur des Kärnan, war bereits alles vorhanden. Empfehlung, auch in den Ferien, freitags anreisen. Durch den "Bettenwechsel" in den Urlaubsgebieten ist es, im Gegensatz zu anderen Wochentagen, noch etwas entspannter. Thematisierung: Bis auf wenige Stellen im Park hat jede Anlage eine eigene Thematisierung / Story. Meist sind diese Themen auf die HANSE bezogen, was sich aus der Namensgebung HANSA-PARK erschließt. Fazit: Positiv: + Viele Fahrgeschäfte, davon einige Einzigartig (Glocke, Kärnan,...) + Günstige und vielseitige Gastronomie + schöne Thematisierung, gepflegte Parkanlagen + Kein Express-Pass-System: Hier ist jeder Gast gleich. Keine Möglichkeit, "vorzudrängeln" durch den Erwerb von Express-Zugängen + Ebenfalls viele einfallsreiche Souvenirs im Shop - keine Standard 08/15 Sachen Neutral ° Parkplatzgebühr mit 4 € im Verhältnis zu anderen Parks günstig, da auch überwacht ° Keine Kommunikation, falls der Park ausserplanmäßig länger geöffnet bleibt Negativ: - Schlechtes Showkonzept. Die "Hauptshow" im Park ist träge und ermüdend - Parkplätze an Haupttagen oftmals alle belegt. Parken dann nur an der Hauptstraße möglich.

Seite 2 von 4

Ich würde Hansa-Park...

Anzeige
Anzeige