Münchner Tierpark Hellabrunn startet Zoo-Podcast „Mia san Tier“

Anzeige
Quintina Eisbär Tierpark Hellabrunn Felsenanlage
Bildquelle: Tierpark Hellabrunn/ Joerg Koch

Der Münchner Tierpark Hellabrunn publiziert ab sofort einen eigenen Podcast. „Mia san Tier“ soll die Vielfalt Hellabrunns in Sachen Arten- und Umweltschutz, Zoologie und Tierhaltung zeit- und grenzenlos erlebbar machen.

Anzeige

Der Münchner Tierpark Hellabrunn feiert eine Deutschland-Premiere: Er ist der erste deutsche Zoo, der seinen eigenen Podcast publiziert. Ab sofort veröffentlicht Hellabrunn alle zwei Wochen immer freitags eine neue Folge dieses populären Audioformats, dem eine immer stärkere Gewichtung in der nationalen, aber auch internationalen Mediennutzung zukommt. Die bunte Vielfalt Hellabrunns in Sachen Arten- und Umweltschutz, Zoologie und Tierhaltung lassen sich somit zeit- und grenzenlos über digitale Endgeräte erleben.

Mehr als 740 Tierarten mit über 18.000 Individuen, die von mehr als 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auf einer Fläche von rund 40 Hektar gemanagt und versorgt werden: Das eröffnet eine große Bandbreite an Geschichten, Hintergrundinformationen, Besonderheiten und spannenden Kuriositäten, die es zu erzählen gibt. Diesen unschlagbaren Reichtum an Inhalten macht sich Hellabrunn nun mit einem neuen, digitalen Medium zunutze – dem immer populäreren Kanal „Podcast“.

Tierparkdirektor Rasem Baban ist gespannt: „Mit Hilfe des deutschlandweit ersten Zoo-Podcasts ‚Mia san Tier‘ sollen einem breiten Hörerpublikum auf charmante und abwechslungsreiche Art und Weise die unterschiedlichsten Hellabrunner Geschichten und Informationen angeboten werden. Wir haben spannende Themen aus Zoologie, Tiermedizin, Tierpflege, Umwelt- und Naturschutzbildung sowie dem allgemeinen Zoo-Management auf der Agenda. Ganz unterschiedliche Protagonisten aus den Reihen der Mitarbeiter und sogar unserer Gäste im Tierpark kommen zur Sprache. Als wissenschaftlich geführter Tierpark mit einem ausgeprägten Bildungsauftrag ist es uns eine Herzensangelegenheit und Verpflichtung, relevante Informationen zu Zoologie, Umwelt- und Artenschutz auch über diesen innovativen Kanal zu publizieren. Das ist sozusagen Biodiversität für die Ohren.“

„Mit diesem neuen Audiokanal haben wir zukünftig die Möglichkeit, ganz neue Zielgruppen – auch außerhalb Bayerns und München – anzusprechen, für die benannten Themen zu begeistern und sie bei ihrem nächsten Ausflug in die bayerische Landeshauptstadt zu einem Halt in Hellabrunn zu bewegen. Zeitlich und räumlich flexibel, individuell und kostenlos über Smartphone, Tablet oder den PC abrufbar – das macht dieses Format insgesamt so erfolgreich. Die Zugriffsquoten in der Mediennutzung sprechen für sich!“, ergänzt Dennis Späth, Leiter der Unternehmenskommunikation in Hellabrunn.

Das neue Format ist ab dem 10. Januar 2020 auf der Webseite des Tierparks www.hellabrunn.de/podcast zum Download sowie auf Spotify und iTunes als Stream verfügbar; jede Podcast-Episode wird eine Länge von etwa 20 Minuten haben.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.