Holovis stellt „Ride & Realm“ vor: Konzept für interaktive Themenfahrt mit personalisierten Erlebnissen

AnzeigeADC3
Holovis Ride & Realm
Bildquelle: Holovis

Eine Art interaktive Schnitzeljagd durch den Freizeitpark – inklusive vieler Herausforderungen – hat der englische Hersteller Holovis nun vorgestellt. „Ride & Realm“ vereint Fahrspaß und Thematisierung eines Dark Rides mit innovativen Spielvergnügen.

AnzeigeADC2

Personalisierte Erlebnisse einer neuen Generation verspricht Holovis mit „Ride & Realm“ – einem neuen Fahrgeschäft, das über eine interaktive Themenfahrt hinausgeht: Mit „Ride & Realm“ endet die Geschichte nicht nach dem Dark Ride, sondern die Passagiere können im Anschluss daran eine App downloaden und nun mittels dieser ihr persönliches Abenteuer rund um die präsentierte Erzählung auch im Freizeitpark erleben. Der englische Hersteller hat das neue Attraktionskonzept auf der Freizeitpark-Messe IAAPA Attractions Expo 2017 in Orlando vorgestellt.

Bereits die Themenfahrt selbst soll auf Basis von Echtzeit-Medien mittels interaktiver Gestaltungsmöglichkeiten personalisierte Erlebnisse ermöglichen. Die Passagiere sollen mittels in den Waggons integrierter Interaktivitäts-Tools selbst Einfluss auf das Geschehen ausüben können. Doch Holovis will das Abenteuer auch nach dem Verlassen der Attraktion nicht enden lassen: „Ride & Realm“ macht es möglich, dass die Passagiere im Anschluss mittels einer App etwa Puzzle lösen und andere Herausforderungen meistern können. Anschließend können die Erfolge der einzelnen Spieler am Ausgangspunkt der Reise – dem Dark Ride – verglichen werden.

„,Ride and Realm‘ stellt eine nahezu unerschöpfliche Erlebnisattraktion dar, die variabel und damit immer wieder fahrbar ist. Was auch immer die Passagiere während der Fahrt oder danach im Park machen, wirkt sich auf das Abenteuer, das sich ihnen bietet, in Echtzeit aus. Das geht über Spielifikation und Nonlinearität weit hinaus, denn es erlaubt den Besuchern, ihr eigenes Schicksal zu bestimmen, während sie im Mittelpunkt einer mehrdimensionalen, fesselnden Erzählung stehen“, erklärt Kreativdirektor Peter Cliff.

Hierfür greift Holovis auf Beacons, Geofencing und Wi-Fi-Triangulation zurück, welche es den Gästen ermöglichen, mittels einer digitalen Live-Karte durch den Attraktionsraum zu navigieren. Des Weiteren besteht die Möglichkeit, „Ride & Realm“ weiter auszubauen. Das interaktive Spiel muss nicht am Ausgang des Freizeitparks Halt machen, Holovis sieht die Möglichkeit, das Attraktionskonzept auch für zuhause zu nutzen.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *