So fährt „Wicker Man“: Mitfahr-Video und Fakten zur neuen Holzachterbahn in Alton Towers

Anzeige
Wicker Man - Alton Towers - OnRide
Bildquelle: Alton Towers

Mit „Wicker Man“ hat Alton Towers die erste neue Holzachterbahn seit zwei Jahrzehnten ins Vereinigte Königreich gebracht. Jetzt ist die Neuheit eröffnet und ein MItfahr-Video zeigt, auf was sich Besucher gefasst machen dürfen.

Anzeige

Der wohl bekannteste Freizeitpark Großbritanniens bietet seinen Besuchern seit wenigen Wochen die neue Holzachterbahn „Wicker Man“ – die erste neue Achterbahn aus Holz seit über 20 Jahren im Vereinigten Königreich. Der Freizeitpark rühmt sich damit, erstmals Holz und Feuer bei einer Achterbahn zu vereinen – denn Fahrgäste rasen durch eine große, scheinbar in Flammen stehende Holzskulptur.

Mit einer Geschwindigkeit von knapp 71 Stundenkilometern rauscht der Zug der Holzachterbahn aus bis zu 15 Metern Höhe über die Schienen. „Wicker Man“ lässt pro Fahrt bis zu 24 Fahrgäste Teil eines Übergangsrituals einer Sekte werden, während sie durch die brennende Skulptur fahren. Die zeigt den Kopf eines Menschen auf der einen, den Kopf eines Schafsbock auf der anderen.

Alton Towers Wicker Man Feuer Test

Die Skulptur wird mehrmals durchfaren. (Foto: Alton Towers)

Im Mitfahr-Video kann „Wicker Man“ bereits vorab erlebt werden. Das POV OnRide gibt einen Eindruck der Achterbahn aus der Perspektive eines Fahrgastes:

7.500 Tonnen Holz wurden für den Bau von „Wicker Man“ genutzt. Hergestellt wurde die Anlage von Great Coasters International. In Deutschland ist das Unternehmen für „El Toro“ im Freizeitpark Plohn oder für „Wodan“ im Europa-Park bekannt.

Umgerechnet rund 18 Millionen Euro hat Alton Towers in die neue Holzachterbahn investiert.

Um mitfahren zu dürfen müssen Besucher mindestens 1,20 Meter groß sein.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *