Freizeitpark-Dachverband IAAPA ernennt Amanda Thompson zur Vorstandsvorsitzenden für 2020

Anzeige
Amanda Thompson IAAPA Chairman
Bildquelle: IAAPA

Der Freizeitpark-Dachverband IAAPA ernennt Amanda Thompson OBE zur Vorstandsvorsitzenden für 2020. Die Geschäftsführerin von Blackpool Pleasure Beach leitet zukünftig die globale Vereinigung der Attraktions-Industrie.

Anzeige

Mit Amanda Thompson OBE übernimmt die Geschäftsführerin des englischen Freizeitparks Blackpool Pleasure Beach ab 2020 den Vorsitz des Board of Directors der International Association of Amusement Parks and Attractions. Das kündigte der Freizeitpark-Dachverband auf dem Kickoff Event der zurzeit in Orlando stattfindenden IAAPA Expo an.

Thompson bringt lebenslange Branchenerfahrung und Wissen in die Rolle mit ein, die sowohl generationenübergreifend als auch persönlich ist. Ihr Urgroßvater, William G. Bean, gründete 1896 den ikonischen Freizeitpark Blackpool Pleasure Beach. Ihr Großvater, Leonard Thompson, übernahm 1931 die Leitung und übergab diese wiederum Thompsons Vater Geoffrey, der das Geschäft von 1976 bis 2004 führte. Seitdem leitet Amanda Thompson den Park als Geschäftsführerin.

Mit ihrer Wahl zur IAAPA-Vorstandsvorsitzenden hat erstmals ein weiteres Mitglied aus derselben Familie den Vorsitz im Weltverband der Attraktions-Industrie übernommen. Sie ist auch die erste weibliche Vorsitzende aus Europa und die dritte in der Geschichte der Organisation.

IAAPA Expo 2019 Amanda Thompson David Rosenberg

Amanda Thompson löst 2020 David Rosenberg als Vorsitzenden des Vorstands ab. (Foto: IAAPA)

Thompson war ihr ganzes Leben lang Teil der Freizeitpark-Industrie. 1982 gründete sie Stageworks Worldwide Productions, ein Unterhaltungsunternehmen als Tochtergesellschaft von Blackpool Pleasure Beach, das Shows auf der ganzen Welt produziert. Heute ist sie weiterhin Präsidentin der Firme. Auch spielte sie eine Schlüsselrolle bei der Gestaltung des Big Blue Hotel und des Boulevard Hotel, die beide zum ihrem Freizeitpark gehören.

Darüber hinaus ist Thompson Produzentin der Hot Ice Show in Blackpool. Thompsons bisherige Produktionen umfassen „Eclipse“, „Mystique“ und „Forbidden“. Sie war auch Gewinnerin des Michael Elliott-Awards als Director of the Year. Des Weiteren erhielt sie 2012 das begehrte Ehrenzeichen Order of the British Empire (OBE) für ihre Verdienste rund um den Tourismus. Sie hat an 15 Varieté-Shows für die Königin von England gearbeitet und ist Schirmherrin des weltberühmten Blackpool Grand Theatre und des Blackpool Civic Trust.

Thompson ist seit Jahrzehnten ein hingebungsvolles und engagiertes IAAPA-Mitglied. Sie war bereits zwei Amtsperioden im IAAPA-Vorstand tätig und leitete das regionale Beratungskomitee IAAPA Europe, Middle East, and Africa (EMEA). Sie war auch Mitglied des Executive Finance, Membership und Entertainment Committee der IAAPA.

Neben Amanda Thompson als Vorstandsvorsitzende wurden auf dem Kickoff Event, welches die Ausstellungsfläche der weltweit größten Freizeitpark-Messe offiziell eröffnete, auch die weiteren IAAPA-Vorstandsmitglieder für 2020 vorgestellt.

Zusätzlich zu Thompson gehören zu den IAAPA-Vorstandsmitgliedern für 2020:

  • Erster stellvertretender Vorsitzender – Ken Whiting, Präsident von Whiting’s Foods am Santa Cruz Beach Boardwalk, USA
  • Zweiter stellvertretender Vorsitzender – Jim Pattison, Präsident von Ripley Entertainment, USA
  • Schatzmeister – Curt Caffey, Präsident der Abteilung Wasserparks von ProParks Management, USA
  • Unmittelbarer ehemaliger Vorsitzender – David Rosenberg, Vizepräsident des Monterey Bay Aquarium, USA
  • IAAPA-Präsident und CEO – Hal McEvoy, Präsident der IAAPA

Alle Neuigkeiten von der Messe sind unter dem Schlagwort IAAPA Expo 2019 zu finden.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.