IAAPA nimmt Alberto Zamperla und Frederick Langford als Branchen-Pioniere in Hall of Fame auf

Anzeige
IAAPA Expo 2019 Hall of Fame Alberto Zamperla
Bildquelle: IAAPA

Der Freizeitpark-Dachverband IAAPA hat im Rahmen der zurzeit in Orlando stattfindenden IAAPA Expo Frederick Langford und Alberto Zamperla in seine Hall of Fame aufgenommen. Beide sind verdiente Pioniere der Attraktionsbranche.

Anzeige

Die IAAPA Hall of Fame ist um zwei Mitglieder reicher. Auf dem Kickoff Event der IAAPA Expo 2019, die zurzeit in Orlando stattfindet und die größte Freizeitpark-Messe der Welt darstellt, nahm die IAAPA als Veranstalter offiziell zwei Pioniere der Attraktionsbranche in ihre heiligen Hallen auf: Frederick Langford und Alberto Zamperla.

Mit der Aufnahme in die IAAPA Hall of Fame werden Persönlichkeiten geehrt, deren Arbeit einen bedeutenden und dauerhaften Beitrag zur globalen Attraktions-Industrie geleistet haben. Sowohl Frederick Langford als auch Alberto Zamperla haben den größten Teil ihres Lebens der Aufgabe gewidmet, anderen Menschen mit ihren Innovationen Spaß zu bereiten.

IAAPA Expo 2019 Hall of Fame Frederick Langford

Beide Pioniere (hier Frederick Langford) hielten in Orlando eine kurze Rede. (Foto: IAAPA)

Frederick Langford ist Architekt, Erfinder sowie Designer und wird von vielen als Schöpfer der modernen Wasserrutsche angesehen. Er besitzt mehrere Patente und war der erste, der Glasfaser statt Beton für den Wasserrutschenbau verwendete. Auch erfand er freitragende Stützbalken, mit denen Wasserrutschen verlängert werden konnten. Seine Innovationen haben die Grundlage für Rutschen in Wasserparks auf der ganzen Welt geschaffen und neue Standards in der Produktion gesetzt.

IAAPA Expo 2019 Hall of Fame Frederick Langford

Frederick Langford setzte neue Maßstäbe für den Bau von Wasserrutschen. (Foto: IAAPA)

Auch an Alberto Zamperla führt selten ein Weg vorbei, denn seine Arbeit ist in fast jedem Park der Welt wiederzufinden. Als er 1994 die Leitung des Fahrgeschäfte-Herstellers Zamperla übernahm, wuchs das Familienunternehmen rasant und baut mittlerweile hunderte Attraktionen pro Jahr. Mit Produktionsstätten in Italien, China und Weißrussland hat Zamperla auch daran gearbeitet, internationale Sicherheitsstandards in die Einrichtung in China zu bringen, während er zeitgleich die Zugänglichkeit seiner Fahrgeschäfte verbesserte.

IAAPA Expo 2019 Hall of Fame Alberto Zamperla

Die Geschichte von Zamperlas Firma ist mit einer Familientradition verbunden. (Foto: IAAPA)

2014 spendete Zamperla eines seiner Fahrgeschäfte an das Give Kids The World Village, in dem Kinder mit lebensgefährdenden Krankheiten leben. Die Attraktion war die erste der Einrichtung, die auch von Kindern mit Behinderung ohne jegliche Einschränkung genutzt werden konnte. Alberto Zamperla hat darüber hinaus sehr stark die globale Attraktions-Industrie unterstützt und war Gründer und erster Vorsitzender der European Suppliers Association (EAASI), die später zum Organisator der heutigen IAAPA Expo Europe wurde.

IAAPA Expo 2019 Hall of Fame Alberto Zamperla

Alberto Zamperla arbeitet auch heute noch täglich für sein Unternehmen. (Foto: IAAPA)

„Wir sind sehr stolz darauf, diese herausragenden Branchenführer in der IAAPA Hall of Fame begrüßen zu dürfen“, sagte Michael Collins, Vorsitzender des IAAPA Hall of Fame-Ausschusses. „Fred Langford und Alberto Zamperla verkörpern aufrichtig, was die Attraktionsbranche repräsentiert – Einfallsreichtum, Kreativität, Leidenschaft und Führung. Wir fühlen uns durch ihr Engagement und ihre Beiträge geehrt.“

Die IAAPA Hall of Fame wurde 1990 gegründet, um Legenden und Pioniere für ihre bedeutenden und dauerhaften Beiträge zum Wachstum und zur Entwicklung der globalen Attraktionsbranche zu ehren. Letztes Jahr nahm man in Orlando elf Persönlichkeiten in die Hall of Fame auf.

Alle Neuigkeiten von der Messe sind unter dem Schlagwort IAAPA Expo 2019 zu finden.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.