Indoor-Winterland findet 2017 erstmals in Waregem statt: Überdachte Winter-Kirmes in Belgien

Anzeige
Indoor-Winterland Waregem
Bildquelle: Indoor-Winterland Waregem

Die belgische Stadt Waregem veranstaltet im Winter 2017 mit dem Winter-Indoorland erstmals eine überdachte Kirmes mit mehreren Fahrgeschäften und Spielbuden. Zu den Highlights gehört auch eine Achterbahn.

Anzeige

An acht Tagen im Dezember öffnet im belgischen Waregem 2017 erstmals das Indoor-Winterland seine Pforten und lädt auf eine überdachte Kirmes mit winterlichen Dekorationen und weihnachtlicher Atmosphäre ein. Neben verschiedensten Fahrgeschäften treffen Besucher dort unter anderem auch auf mehrere Imbissbuden sowie eine Winterbar, die zum Verweilen einlädt.

Die Indoor-Kirmes findet auf dem überdachten Expo-Gelände der Stadt Waregem statt und lässt Besucher in eine warme und gesellige Umgebung eintauchen. Zu den insgesamt 21 Attraktionen gehören neben mehreren Fahrgeschäften für Kinder und Spielbuden auch ein Autoscooter, ein Laufgeschäft mit vielen Parcours-Elementen und ein Break-Dance. Eines der Highlights ist die Kinderachterbahn „Dragon“ vom belgischen Schausteller Torfs.

Neben den Fahrten auf den verschiedenen Attraktionen können die Besucher im Indoor-Winterland außerdem täglich mehrere Shows und Aufführungen genießen sowie an einer weihnachtlich dekorierten Winterbar etwas trinken. Am Abend sollen verschiedene DJs für Stimmung sorgen und ein seperater Party-Bereich ermöglicht ein Nachtleben bis in die frühen Morgenstunden.

Indoor-Winterland Waregem

Das Indoor-Winterland findet 2017 zum ersten Mal statt. (Foto: Indoor-Winterland Waregem)

Die Indoor-Kirmes öffnet vom 22. Dezember bis 30. Dezember jeweils von 14 Uhr bis 22 Uhr. Am 24. Dezember bleibt das Gelände ganztägig geschlossen, einen Tag später öffnet die Kirmes eine Stunde später um 15 Uhr. Der Eintritt in das Indoor-Winterland kostet 15 Euro pro Person.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *