Neue Kampagne in Mannheim für kommunalen Freizeitpark nach „skandinavischem Vorbild“

Anzeige
Mannheimer Volkspartei Freizeitpark
Bildquelle: Mannheimer Volkspartei

Die Mannheimer Volkspartei (MVP) greift frühere Kampagnen auf und fordert einen kommunalen Freizeitpark nach skandinavischem Vorbild, um das Freizeitangebot der Stadt überregional attraktiver zu machen.

Anzeige

Schon in der Vergangenheit hatte sich der Mannheimer Stadtrat Julien Ferrat, damals noch in den Reihen der Familien-Partei, für einen Freizeitpark in Mannheim eingesetzt (wir berichteten). Dieses Ziel verfolgt Ferrat auch 2019 nach Gründung seiner eigenen Partei, der „Mannheimer Volkspartei“ (MVP), die er im Frühjahr 2018 ins Leben gerufen hatte.

Ferrat schwebt dabei eine Einrichtung nach dem Vorbild von Liseberg im schwedischen Göteborg und Tivoli im dänischen Kopenhagen vor. Die Finanzierung soll über einen Investor erfolgen, würde damit den Haushalt der Stadt Mannheim nicht unnötig belasten und positive Effekte sowohl auf die Stadtentwicklung wie auch auf den Tourismus in der Region haben.

In früheren Jahren hatte Ferrat sich für seine Kampagnen an dem französischen Park Futuroscope orientiert. In seiner erneuten Anfrage an die Stadtverwaltung Mannheim verwies er nun auf die Gewinne in Millionenhöhe, die in den beiden Freizeitparks in Göteborg und Kopenhagen erzielt worden seien.

Ferrat will neben dem Aspekt der Tourismusförderung ein stärkeres Augenmerk auf die Wirtschaftlichkeit in der Mannheimer Stadtpolitik legen: „Ein Freizeitpark nach skandinavischem Vorbild würde jährlich Millionen in die Stadtkasse bringen. Stattdessen werden insgesamt 240 Millionen an Steuergeldern für die Sanierung vom Nationaltheater Mannheim (NTM) verschwendet“, so Ferrat in seiner Stellungnahme.

Um ihrem Anliegen die entsprechende öffentliche Präsenz zu verleihen, will die MVP eine Kampagne mit 500 Plakaten starten.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *