Neuer Standort für Karls Erlebnis-Dorf in Dresden im Gespräch

Anzeige
Karls Erlebnis-Dorf Rövershagen Luftaufnahme
Bildquelle: Karls

Karls könnte mit einem neuen Erlebnis-Dorf nach Sachsen expandieren. Medienberichten zufolge ist ein Standort in Dresden im Gespräch, ein Areal dafür bereits ins Auge gefasst.

Anzeige

Ein Karls Erlebnis-Dorf könnte es in Zukunft auch bei Dresden geben. Pläne für einen „Erdbeerhof“ bei der sächsischen Landeshauptstadt sind Medienberichten zufolge konkret im Gespräch.

Wie zuerst die Sächsische Zeitung berichtete sei für ein Karls Erlebnis-Dorf Dresden ein 30.000 Quadratmeter großes Areal in Bannewitz nahe der B170 ins Auge gefasst. Verkehrstechnisch günstig gelegen wäre die Fläche durch die Nähe zur Autobahn 17. Während das erste sächsische Erlebnis-Dorf eindeutig Sachsen als Zielgruppe haben sollte, habe man auch Besucher aus Tschechien und Polen im Blick.

„Wir sind seit 2016 in intensiven Gesprächen“, zitiert BILD den Bannewitzer Bürgermeister Christoph Fröse zu dem Thema. „Insgesamt geht es um 65.000 Quadratmeter Fläche.“ Noch 2019 könne ein erster Kaufvertrag für ein 30.000 Quadratmeter großes Gelände unterzeichnet werden.

Karls verfügt derzeit über sieben Standorte, in die vor allem in den letzten Jahren stark investiert wurde. 2018 wurde in Karls Erlebnis-Dorf Elstal erstmals in der Geschichte des Unternehmens eine Achterbahn eröffnet. Noch für 2019 ist an dem Standort bei Berlin der Indoor-Bereich „Marmeladen-Land“ geplant. Das größte Erlebnis-Dorf in Rövershagen bei Rostock wird 2019 um das „Bonbon-Land“ mit Achterbahn erweitert.

Karls Erlebnis-Dörfer vereinen Hofläden, gläserne Manufakturen, Gastronomie und Erlebnis-Bauernhöfe mit Fahrgeschäften und Spielplätzen. Während der Eintritt grundsätzlich frei ist, ist für die Nutzung von bestimmten Attraktionen ein Einzelticket oder eine Tageskarte nötig.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.