Karls Elstal neu mit „Gummibeerchen-Land“: Das ist der Indoor-Bereich mit Free-Fall-Tower!

AnzeigeADC3
Karls Elstal Free-Fall-Tower
Bildquelle: Karls

Karls Erlebnis-Dorf hat seine Fruchtgummi-Manufaktur um Fahrgeschäfte und weitere Attraktionen zum „Gummibeerchen-Land“ erweitert. Die 700 Quadratmeter große Indoor-Erlebniswelt ist ab sofort ganzjährig geöffnet.

AnzeigeADC2

Freier Fall aus zehn Metern Höhe, rasante Drehungen und ganz viele „Gummibeerchen“: Karls Erlebnis-Dorf in Elstal lädt ab sofort in sein neues „Gummibeerchen-Land“ ein, das auf 700 Quadratmetern die Schaumanufaktur rund um die Herstellung der Süßigkeiten mit Fahrspaß vereint.

„Der Erfolg der Kartoffelchips-Erlebniswelt und die große Beliebtheit von Karls handgemachten ‚Gummibeerchen‘ brachten uns auf die Idee des Gummibeerchen-Lands“, sagt Robert Dahl, Inhaber von Karls Erlebnis-Dorf. Die Fruchtgummi-Schaumanufaktur gibt es bereits seit 2017. Jetzt wurde sie zum ganzjährig geöffneten „Gummibeerchen-Land“ erweitert. Insgesamt neun Attraktionen, welche die Herstellung der Fruchtgummis thematisieren, erwarten Besucher hier.

Karls Elstal Autoscooter

Auch ein klassischer Autoscooter gehört zum Attraktions-Angebot. (Foto: Karls)

So können Besucher in der „Saftpresse“ – einem zehn Meter hohen Familien-Free-Fall-Tower – Platz nehmen, sich im historischen Karussell „Beeren-Schleuder“ herumwirbeln lassen oder eine Fahrt im Autoscooter unternehmen. Das neue „Gummibeerchen-Land“ ist dabei im Stil eines alten Jahrmarktes gestaltet. So sind hier auch Hau den Lukas, eine interaktive Schießbude, ferngesteuerte Boote sowie Lauftonnen zu finden. Auch wurde die Schaumanufaktur an sich vergrößert.

Karls Elstal Gummibeerchen

„Gummibeerchen“ so weit das Auge reicht. (Foto: Karls)

Preise und Größenbeschränkungen

Der Free-Fall-Tower und das Karusell dürfen ab einem Alter von 4 Jahren und einer Körpergröße von 1 Meter (ab 1,20 Meter ohne Begleitung eines Erwachsenen) gefahren werden. Für den Autoscooter gelten die gleichen Voraussetzungen für eine Fahrt mit Begleitung; wer allerdings alleine ans Steuer möchte, muss mindestens 1,40 Meter groß und 10 Jahre alt sein.

Der Eintritt in den Indoor-Bereich ist wie auch in das Erlebnis-Dorf an sich kostenlos. Die Nutzung der Fahrgeschäfte kostet jedoch 2 Euro pro Fahrt. Alternativ kann eine Tageskarte für 12 Euro erworben werden, die unbegrenzt häufige Fahrten auf allen kostenpflichtigen Hauptattraktionen ermöglicht.

Karls Elstal Saftschleuder Karussell

Sich selbst wie Beeren fühlen: Die „Beeren-Schleuder“ nimmt Fahrgäste mit auf eine rasante Fahrt. (Foto: Karls)

Für zusätzliche Unterhaltung im „Gummibeerchen-Land“ von Karls Erlebnis-Dorf in Elstal sorgt eine Show-Bühne mit Auftritten des Park-Maskottchens „Karlchen“. Schließlich wurde auch die bestehende Eiswelt in den Bereich eingegliedert.

Karls selbst bezeichnet den neuen Bereich als „spektakulärste Indoor-Erlebniswelt der Region Berlin-Brandenburg“.

Karls Erlebnis-Dorf in Elstal befindet sich momentan auf Expansionskurs: Nach der ersten Achterbahn in der neuen Kartoffelchips-Erlebniswelt und dem „Gummibeerchen-Land“ in 2018 wird Karls in Elstal 2019 einen Wasserpark eröffnen; für die nächsten Jahre ist der Bau von Hotel und Feriendorf geplant. Langfristig will Karls durch die Erweiterung auf einer benachbarten Fläche einer ehemaligen Kaserne ein Familien-Resort erschaffen und rund 100 Millionen Euro investieren.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *