Karls Erlebnis-Dorf Elstal erweitert 2018 um „Gummibärchen-Land“ mit zwei Free-Fall-Towern

Anzeige
Karls Gummibärchen-Land Artwork
Bildquelle: Karls Erlebnis-Dorf Elstal

Karls Erlebnis-Dorf hat für Ende 2018 eine Vergrößerung der bestehenden Gummibärchen-Manufaktur bekanntgegeben. Im neu entstehenden Gummibärchen-Land wird es auch mehrere Fahrgeschäfte geben, darunter zwei Free-Fall-Tower.

Anzeige

Gut ein halbes Jahr nach der Eröffnung seiner ersten Achterbahn wird Karls Erlebnis-Dorf in Elstal bei Berlin erneut um Fahrgeschäfte erweitert. Mehrere neue Attraktionen entstehen im neuen „Gummibärchen-Land“.

Für die Gummibären-Erlebniswelt vergrößert Karls Erlebnis-Dorf Elstal seine bestehende Gummibärchen-Manufaktur, die in Zukunft Zentrum des 700 Quadratmeter großen Bereiches sein wird. Um sie herum soll sich das „Gummibärchen-Land“ im Stil eines nostalgischen Jahrmarktes ausbreiten. Die Eröffnung ist für 1. Dezember 2018 geplant.

Wie auch die anderen Bereiche in Karls Erlebnis-Dorf soll sich die neue Themenwelt der handwerklichen Herstellung der Produkte – in diesem Fall Gummibärchen – widmen. Um die anschaulich und erlebnisreich zu vermitteln, werden mehrere Fahrgeschäfte in die Manufaktur integriert, die verschiedene Prozesse der Herstellung darstellen.

So erwarten Besucher etwa zwei Familien-Freifalltürme mit acht und neun Metern Höhe und eine „Gummibären-Schleuder“ mit Platz für bis zu zwölf Personen. Auch ein historisches Karussell oder ein Autoscooter gehören dazu. Eine interaktive Schießbude, Spiralfedern, Fahrten mit ferngesteuerten Booten und Hamsterräder (Lauftonnen) runden das Angebot ab. Insgesamt neun Attraktionen werden im „Gummibärchen-Land“ zu finden sein.

„Der Erfolg der Kartoffelchips-Erlebniswelt und die große Beliebtheit von Karls handgemachten Gummibeerchen brachten uns auf die Idee des Gummibeerchen-Lands“, sagt Robert Dahl, Inhaber von Karls Erlebnis-Dorf. „Schon jetzt arbeiten unsere Architekten, Designer, Gummibeerchen-Macher und Fahrgeschäft-Spezialisten mit Hochdruck daran, die neue Abenteuerwelt so einmalig und erlebnisreich wie möglich zu gestalten“, so Dahl weiter.

Die Nutzung der Attraktionen wird im Preis einer Tages- oder Jahreskarte inbegriffen sein, der Besuch des neuen „Gummibärchen-Land“ ist grundsätzlich wie der Besuch des gesamten Erlebnis-Dorfe in Elstal kostenlos.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *