Karls Erlebnis-Dörfer feiern 2018 erstmals Kürbis-Festival: 100.000 Kürbisse für Käufer und Künstler

AnzeigeADC
Karls Kürbis-Markt
Bildquelle: Karls

In Karls Erlebnis-Dörfern findet im Herbst 2018 ein neues Spektakel statt: Karls feiert das große Kürbis-Festival, bei dem 100.000 Kürbisse aus 60 Sorten sowohl auf Käufer als auch Künstler warten.

AnzeigeADC

Kürbisse, wohin die Augen blicken: Karls Erlebnis-Dörfer feiern 2018 erstmals Karls großes Kürbis-Festival. Zwischen dem 25. August und 4. November schmücken in Rövershagen, Zirkow auf Rügen, Koserow auf Usedom, Elstal bei Berlin und in Warnsdorf bei Lübeck rund hunderttausend Kürbisse, darunter seltene Bischofsmützen-, Baby-Boo- und Snow-Ball-Kürbisse, die Bauernmärkte und Erlebnis-Dörfer der beliebten Familien-Attraktionen. Höhepunkte der größten Veranstaltung seiner Art im Norden Deutschlands sind eine Kürbis-Ausstellung (Eröffnung am 6. September), ein großes Angebot an Kürbis-Spezialitäten in Karls Hof-Küchen, leckere und verrückte Kürbisprodukte aus eigenen Manufakturen sowie jede Menge Schnitz- und Spielangebote rund um die leuchtend orangenen Herbstfrüchte. Der Eintritt zu Karls großem Kürbis-Festival, das täglich zwischen 8.00 und 19.00 Uhr geöffnet hat, ist kostenlos.

Schauen, Schnitzen, Shoppen, Spiele

Während vor den Eingängen von Karls Erlebnis-Dörfern riesige Kürbispyramiden und Ausstellungen mit 60 Kürbissorten zum bunten Erlebnis für die Augen werden, warten unter den Scheunendächern der Bauernmärkte Unmengen mächtiger Zier- und Essfrüchte auf neue Besitzer. Natürlich dürfen auch Karls Schnitzkürbisse nicht fehlen, die an zahlreichen Stationen zu wahren Wunderwerken gestaltet werden können. Unter Anleitung, mit gruseligen Schablonen und perfektem Schnitzbesteck können Hobbykünstler das pralle Gemüse in tolle Herbstdekoration für Heim und Garten verwandeln. Ein ganz besonderer Spaß ist zudem das Kürbis-Spiel „Alles, was du tragen kannst“. Hier können Teilnehmer alle in einem Kürbisfeld aufgesammelten Früchte mit nach Hause nehmen, die bei einem Gang mit bloßen Händen und ohne Niederfall erfolgreich durch einen Parcours getragen wurden.

Karls Kürbis-Schnitzen

Traditionelles Kürbis-Schnitzen wartet auf Besucher. (Foto: Karls)

Kürbis kulinarisch: Herbstliches aus Hof-Küchen und Manufakturen

Kürbisse sind gesund und wahre Alleskönner in der Küche. Im Handumdrehen lassen sich aus den vitamin- und mineralstoffreichen Schlankmachern etwa leckere Risottos, Salate oder Aufläufe zubereiten. Wer gleich vor Ort in den Genuss der herbstlichen Speisen kommen möchte, sollte Karls Hof-Küchen einen Besuch abstatten. Frische Kürbissuppen, serviert mit Kürbiskernen, passendem Öl und ofenfrischem Holzofenbrot, sowie ein Kürbis-Schweinegulasch warten hier auf große und kleine Leckermäuler. Auch Karls Schaumanufakturen haben ihre Produktion auf Herbst getrimmt. In den Hof-Bäckereien gibt es herzhaftes Haselnuss-Kürbisbrot und Kürbiskekse, in den Seifenmanufakturen werden duftende Kürbisseifen mit orientalischen Gewürzen gegossen, in Karls Marmeladenküchen fließen Kürbisträume in die Gläser und an den Kaffeebars gibt es Karls ganz besondere Kürbislatte.

Karls Kürbis Essen

Kürbisse kommen auch auf den Teller. (Foto: Karls)

Mit Stengel und aus der Region: Karls Kürbisse

Fast alle Kürbisse, die in den Erlebnis-Dörfern zum Genießen, Schnitzen oder Bestaunen ausgestellt sind, wurden extra für Karls auf Kürbisfeldern in Brandenburg angebaut und von dort direkt an die fünf Standorte in Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg geliefert. Anders als üblich, werden Karls Kürbisse mit Stengel verkauft – ein Zeichen der Frische, Qualität und zugleich eine bessere Möglichkeit, um die Früchte heil zu transportieren.

Tipp: Alle großen und kleinen Gäste, die während des Kürbis-Festivals 2018 verkleidet oder geschminkt in Karls Erlebnis-Dörfer kommen, erhalten an der Bauernmarkt-Information eine kleine Überraschung.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *