Ketteler Hof stellt 2019 ersten Abschnitt seiner „Wasserfabrik“ fertig

Anzeige
Ketteler Hof Vogelperspektive
Bildquelle: Ketteler Hof

Der Freizeitpark Ketteler Hof hat einen Teil seiner neuen Erlebnisbereichs „Wasserfabrik“ in Betrieb genommen. Im Herbst 2019 beginnt der zweite Bauabschnitt, die Fertigstellung ist für 2020 geplant.

Anzeige

Im Freizeitpark Ketteler Hof in Haltern am See in Nordrhein-Westfalen wurde mit dem Beginn der Sommersaison 2019 der erste Bauabschnitt für einen neu entstehenden Erlebnisbereich abgeschlossen, der den Namen „Wasserfabrik“ trägt.

Das Konzept ist ein inklusiver Ansatz: Menschen mit Handicap und Nichtbehinderte sollen die Attraktionen gemeinsam nutzen können, weshalb dem Ketteler Hof auch der Aspekt der Barrierefreiheit wichtig ist – soweit möglich und umsetzbar. Durch einen Inklusionsspielplatz dieser Art soll sich keiner ausgegrenzt fühlen. Das gemeinsame Spiel kann dabei helfen, gegenseitige Hemmungen und Vorurteile abzubauen.

Ketteler Hof Brücke

Über die zwölf Meter lange Brücke gelangt man zu verschiedenen Spielgeräten. (Foto: Ketteler Hof)

Mit dem ersten Teil des Projekts wurden ein Turm und eine zwölf Meter lange Brücke mit Rollenrutsche errichtet. Über die Brücke kann man sich von Spielgerät zu Spielgerät bewegen, während die Rollenrutsche von den Robinien-Klettertürmen ausgehend in den Bereich der Wasserfabrik führt.

Nach Ende der Sommersaison soll dann der zweite Turm fertiggestellt werden, zusätzlich mit einer Freifallrutsche. Die Rutsche wird überdacht sein, um sie auch bei schlechteren Witterungsbedingungen nutzen zu können, wenn kein strahlender Sonnenschein herrscht. In einem Förderturm sollen mit einem Liftsystem Minibötchen nach oben befördert werden, mit denen man dann auf einer Bahn wieder nach unten rutschen kann.

Ketteler Hof Anlage mit Turm

Der zweite Bauabschnitt für den neuen Erlebnisbereich wird im Herbst 2019 begonnen. (Foto: Ketteler Hof)

Die Wassertechnik für diese Bereiche wird im zweiten Bauabschnitt ab Herbst 2019 integriert und dann für die Saison 2020 zur Verfügung stehen. Die Fundamente für den finalen zweiten Teil der Arbeiten an der Wasserfabrik sind bereits gelegt, sodass nach Ende der Sommerzeit die Arbeiten nahtlos fortgesetzt werden können.

Die Betreiber teilten die Bauarbeiten auf dem Gelände in zwei Abschnitte auf, damit schon jetzt ein Teil der Neuheiten genutzt werden kann und während des regulären Betriebs keine offene Baustelle bis zur Fertigstellung 2020 sichtbar ist.

Ketteler Hof Brücke zu Kletterturm

Die neue Brücke führt unter anderem zu den Robinien-Klettertürmen. (Foto: Ketteler Hof)

Zum Saisonstart 2019 wurden einige Bereiche der Anlage renoviert, etwa die Seilschwingen oder verschiedene Holzdächer, die eine Erneuerung nötig hatten. Auch der Baumschnitt im Naturpark mit seinem großen Baumbestand war aufwendig und benötigte zwei Monate.

Der Eintrittspreis wurde von 14 Euro auf 15 Euro leicht angehoben, dafür ist ab 2019 die Benutzung der Sommerrodelbahn dann inbegriffen (wir berichteten). Der Eintrittpreis für Besuchergruppen bleibt in der Saison 2019 unverändert.

Neu ist seit 2019 eine bereits erwerbbare Ganzjahreskarte, die 79 Euro kostet und während der Wintermonate von November bis März jeweils von Mittwoch bis Freitag auch den Zutritt zum Indoor-Bereich beinhaltet. Die reine Saisonkarte für die Sommersaison kostet 68 Euro und schließt während dieser Zeit die Indoor-Aktivitäten mit ein.

Jetzt neu: Erfahrungen teilen und Ketteler Hof bewerten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.