Kolmården verzeichnet 2019 als Rekordjahr

Anzeige
Kolmarden Besucherzahlen 2019
Bildquelle: Kolmården

Der schwedische Freizeitpark Kolmården hat 2019 einen historischen Besucherrekord aufgestellt. Seit der Saison-Eröffnung im April 2019 haben 737.818 Gäste den Park besucht. Das sind 10.000 mehr als in der Erfolgssaison 2016.

Anzeige

Für den Tier- und Freizeitpark Kolmården in Schweden war 2019 ein erfolgreiches Jahr, in dem ein neuer Besucherrekord verzeichnet werden konnte. Als Kolmården am 15. Dezember 2019 zum Ende der Saison seine Pforten schloss und das Jahr zusammengefasst wurde, wurde festgestellt, dass 737.818 Gäste den Park besucht haben – 10.000 mehr als im Erfolgsjahr 2016. Das bedeutet einen neuen historischen Besucherrekord.

Schon vor Beginn der Saison war eine Rekordzahl an Jahreskarten verkauft worden. Daraufhin wurden zum beliebten Oster-Event „Påsk med Bamse“ und während der Halloween-Veranstaltungen Besucherrekorde gebrochen.

„Es freut uns sehr, dass das Interesse an Kolmården so groß ist. Die wachsende Besucherzahl gibt uns Gelegenheit und Zuversicht, den Park weiterzuentwickeln und unsere Bemühungen zur Erhaltung gefährdeter Tiere weiter zu verstärken“, sagt Christine Karmfalk, CEO von Kolmården.

Aufgrund von Naturschutzarbeiten wurde am 1. Mai 2019 die Kolmården-Stiftung im Rahmen des Animal Aid Day ins Leben gerufen. Diese beteiligt sich an Naturschutzprojekten auf der ganzen Welt. Die Stiftung finanziert unter anderem Projekte zur Wiederherstellung der Natur, zur Aufklärung der Bevölkerung sowie zur Verhinderung von Wilderei.

„Dank unserer Besucher können wir jetzt noch mehr für noch mehr Tiere tun“, freut sich Karmfalk.

Kolmården öffnet am 10. April 2020 wieder seine Pforten (vergleiche Freizeitpark-Saisonstarts 2020) und lädt erneut zu einem gemütlichen Osterfest ein.

Jetzt neu: Erfahrungen teilen und Kolmården bewerten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.