Andreas Andersen nach Wechsel zu Tivoli Gardens wieder in Liseberg: Rückkehr als Geschäftsführer

Anzeige
Liseberg Andreas Andersen
Bildquelle: Liseberg

Nach seinem Weggang im Frühjahr kehrt Andreas Andersen nach weniger als einem halben Jahr als Geschäftsführer in den schwedischen Freizeitpark Liseberg zurück. Zuvor ging er aus familiären Gründen.

Anzeige

Nachdem Andreas Veilstrup Andersen erst im Frühjahr 2019 seinen Posten als Geschäftsführer im schwedischen Freizeitpark Liseberg räumte und nach Tivoli Gardens in Kopenhagen wechselte, kehrt der Branchenexperte bereits im Oktober nach Liseberg zurück. In seiner altbekannten Rolle wird er die großen Expansionspläne des Parks verwalten.

Mit seiner Entscheidung beendet Andersen selbst die Nachfolgersuche des schwedischen Freizeitparks Liseberg, der seit der Verkündung von Andersens Wechsel im April noch keinen neuen Geschäftsführer gefunden hatte. Hauptgrund für seinen Weggang war damals noch die geografische Nähe zu seiner Familie in Dänemark, die er in Liseberg nicht sah.

Die Rückkehr zu Liseberg kommt nun durch einen neuen Vertrag zustande, der ihm mehr Zeit für seine Familie einräumt. „Der Hauptgrund für meinen Ausstieg im Frühjahr war vor allem familiär bedingt. Das wurde jetzt durch einen flexibleren Vertrag gelöst“, sagte Andersen in einem Statement für die Presse. Ab dem 1. Oktober wird er wieder in Liseberg tätig sein.

Zu Tivoli Gardens Kopenhagen – der Freizeitpark, in dem er damals seine Karriere begann – pflegt Andersen weiterhin ein gutes Verhältnis. Dass er den Park nach weniger als einem halben Jahr schon wieder verlässt, sieht er aufgrund des gut aufgestellten Teams in Kopenhagen nicht als Problem an. In Liseberg wird er künftig die Expansionspläne vorantreiben.

Zu diesen Plänen gehören unter anderem der Bau eines neuen Themenhotels mit über 450 Räumen sowie die Entstehung eines großen Wasserparks bis 2023 – Projekte, die Andersen noch selbst initiiert hatte. Nächstes Jahr wird zudem eine neue Themenfahrt eröffnen.

Die Verkündung von Andersens Rückkehr nach Schweden fand unmittelbar nach dem Ende der diesjährigen IAAPA Expo Europe in Paris statt, auf welcher er selbst anwesend war.

Jetzt neu: Erfahrungen teilen und Liseberg bewerten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *