Liseberg im Sommer 2018 mit Besucherrückgang: Gästezahl sinkt um drei Prozent

AnzeigeADC
Liseberg Valkyria
Bildquelle: Liseberg

Liseberg beendet die Sommersaison 2018 mit einem Besucherrückgang von drei Prozent. Den Grund dafür sieht der schwedische Freizeitpark in den heißen Temperaturen des Sommers und der Fußball-WM.

AnzeigeADC

Trotz der Eröffnung des europaweit längsten Dive-Coaster „Valkyria“ wurde der schwedische Freizeitpark Liseberg im Sommer 2018 von weniger Gästen besucht als noch im Vorjahr. Während in den Sommermonaten des letzten Jahres 2.175.000 Gäste in den Freizeitpark in Göteborg strömten, zählte man im diesjährigen Sommer 2,1 Millionen Gäste – drei Prozent weniger als 2017.

Verantwortlich für den Besucherrückgang macht der schwedische Freizeitpark die ungewöhnlich hohen Temperaturen des Sommers und die Fußball-Weltmeisterschaft, wegen der viele Einwohner tagelang zu Hause blieben. „Der Trend geht für fast alle Parks in Europa in die gleiche Richtung. Dafür haben wir diesen Sommer ganz gut gemeistert“, sagt Parkchef Andreas Andersen.

Die Gästezahlen von Liseberg waren in den letzten vier Jahren sehr stabil, schwankten jedoch zwischen den Jahreszeiten stark. So ist auch noch nicht abzusehen, wie sich die Besucherzahlen während der noch anstehenden Halloween- und Weihnachtszeit entwickeln und so das endgültige Ergebnis für das Gesamtjahr beeinflussen werden.

Liseberg Eingang

Liseberg konnte diesen Sommer nicht so viele Besucher begrüßen wie noch 2017. (Foto: Liseberg)

Im August dieses Jahres eröffnete Liseberg die neue Achterbahn „Valkyria“, deren erste Abfahrt im freien Fall 50 Meter in die Tiefe führt. Hätte die Eröffnung schon zu einem früheren Zeitpunkt im Sommer stattgefunden, hätte der Freizeitpark gegebenenfalls mehr Besucher begrüßen können.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *