Loro Parque expandiert auf Gran Canaria: Unterwasserwelt Poema del Mar für 30 Mio. Euro eröffnet

Anzeige
Loro Parque Poema del Mar
Bildquelle: Loro Parque/Poema del Mar

Mit Poema del Mar verfügt das Unternehmen Loro Parque nun auch über ein Ausflugsziel außerhalb Teneriffas. Das 30 Millionen Euro teure Großaquarium wurde nun feierlich eröffnet.

Anzeige

Der auf den Kanarischen Inseln ansässige Parkbetreiber Loro Parque hat das Unternehmensportfolio zum Ende des Jahres um ein Großaquarium erweitert: Am vergangenen Sonntag, den 17. Dezember, wurde die Unterwasserwelt Poema del Mar feierlich eröffnet. Das auf Gran Canaria gelegene Ausflugsziel versammelt auf einer Gesamtfläche von über 12.500 Quadratmeter mehr als 350 Tierarten.

Die Unterwasserwelt befindet sich in zentral Lage, unweit der Kreuzfahrtschiffanlegestelle in der Inselhauptstadt Las Palmas. Wer Poema del Mar besucht, kann in drei unterschiedliche Lebensräume der Unterwassertiere eintauchen: Bewohner von oberflächennahen Meeresökosystemen, Tiefseeökosystemen sowie von Süßwassergewässern können bei einer Erkundungstour durch das Großaquarium entdeckt werden. Ein kunterbuntes Spektakel an Farben und Getummel erwartet Besucher etwa im „Reef“ – einem zylinderförmigen Riff, das 400.000 Litter Wasser fasst.

Mit dem Bau von Poema del Mar, wofür laut den Kollegen von Attractions Management rund 30 Millionen Euro investiert worden sind, wächst das Unternehmensportfolio um ein weiteres Ausflugsziel auf den Kanarischen Inseln. Loro Parque betreibt derzeit mit dem gleichnamigen Zoo sowie dem Siam Park zwei der erfolgreichsten Parks auf Teneriffa. An der Spitze des Unternehmens steht Christoph Kiessling, der schon das nächste Projekt auf Gran Canaria vor Augen hat: Bis zum Jahr 2020 soll für 60 Millionen Euro ein neuer Wasserpark auf der beliebten Urlaubsinsel entstehen.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *