Mack Animation gegründet: Ambient Entertainment und MackMedia bündeln Kompetenzen

AnzeigeADC3
Mack Animation Logo
Bildquelle: Mack Animation

Nach mehrjähriger Zusammenarbeit bündeln Ambient Entertainment und MackMedia ihre Kompetenzen zum neuen Unternehmen Mack Animation. Erste Ergebnisse sind in der Winter-Saison 2018/2019 mit einem neuen Film im 4D-Kino und einer neuen Virtual-Reality-Fahrt im Europa-Park zu sehen.

AnzeigeADC2

Seit 2010 erarbeitet das Animationsstudio Ambient Entertainment regelmäßig Projekte mit dem Europa-Park und hat etwa das Freizeitpark-Maskottchen Ed Euromaus erstmals auf der Kinoleinwand zum Leben erweckt. Künftig wird das Unternehmen aus Hannover noch intensiver mit seiner Innovationskraft dazu beitragen, seine Kompetenzen im Bereich des computeranimierten Contents in höchster Qualität und im Auftrag von MackMedia einzubringen. Im Zuge der noch engeren Partnerschaft haben sich Ambient Entertainment und MackMedia dazu entschlossen, Mack Animation zu gründen. Ab der Winter-Saison 2018/2019 dürfen sich die Besucher des Europa-Park bereits auf erste Ergebnisse freuen: Im „Magic Cinema 4D“ sorgt der neue Film „Nachts im Park 4D“ für Unterhaltung und auf „Alpenexpress Coastiality“ begeistert das mittlerweile sechste VR-Erlebnis mit dem berühmten Comedian Otto, seinen Ottifanten und einer wilden Fahrt durch Ostfriesland.

„Kompetenzen wie Kreativität, Einfallsreichtum und Leidenschaft sowie ein feines Gespür für die immer schneller werdenden Entwicklungen auf dem Markt, zählen seit jeher zu den Stärken von Ambient Entertainment.“, heißt es in einer Pressemitteilung. „Wie der Europa-Park in Rust, der Achterbahnhersteller Mack Rides in Waldkirch, das Unternehmen MackMedia oder auch das Start-Up VR-Coaster in Sachen Virtual Reality-Erlebnissen auf Achterbahnen, waren in der Vergangenheit auch immer wieder mutige Innovationen im Bereich des Animationsfilms charakteristisch für das Studio in Niedersachsen.“ Zu den Erfolgen gehört unter anderem der erste aus Deutschland stammende komplett computeranimierte Kinofilm „Back to Gaya“ (2004) unter der Leitung des Geschäftsführers Holger Tappe.

Gemeinsam mit Koproduzent MackMedia realisierte Ambient Entertainment auch den 90-minütigen Film „Happy Family“ (2017). Im gleichen Jahr entstand zudem in enger Partnerschaft der Film für das größte Flying-Theater Europas – das „Voletarium“.

Um die Zusammenarbeit weiter zu perfektionieren, die Potentiale noch effektiver zu nutzen und künftig auch mit Mack Rides in der Schnittmenge von Attraktionen und Mediencontent noch intensiver zusammenzuarbeiten, sei Mack Animation gegründet worden, das als neuer Teil des Firmenverbundes zu sehen ist.

„Mit Mack Animation und dem rund 20-jährigen Know-How von Ambient Entertainment in der Animationsbranche wollen wir auch in Zukunft neue Innovationen im Bereich von Attraktionen und Medien schaffen und unser Produktportfolio gezielt in diese Richtung erweitern“, erklärt Michael Mack, Geschäftsführer von MackMedia.

Geschäftsführer von Mack Animation ist Holger Tappe. Mit dem neuen 4D-Film „Nachts im Park 4D“ und dem sechsten VR-Erlebnis auf „Alpenexpress Coastiality“ liefert Mack Animation ab dem Winter 2018 bereits erste Ergebnisse.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *