Majaland Kownaty in Polen zeigt ersten Entwurf für zukünftige Holzachterbahn

AnzeigeADC
Majaland Kownaty Holzachterbahn Artwork 2018
Bildquelle: Plopsa

Das neu eröffnete Majaland Kownaty in Polen baut eine Holzachterbahn. Ein erster Entwurf zeigt nun, wie das Bahnhofsgebäude gestaltet werden soll.

AnzeigeADC

Nach mehrmaliger Verschiebung des Eröffnungs-Termins feierte das neue Majaland Kownaty nahe der deutsch-polnischen Grenze am 29. September 2018 seine offizielle Eröffnung. Im Rahmen der Feierlichkeiten wurden erste Konzepte zur geplanten Holzachterbahn für den jungen Freizeitpark in Polen enthüllt, welche das Gebäude für den Ein- und Ausstieg zeigen (vergleiche Titelbild).

Dass das Majaland Kownaty in Zukunft eine Holzachterbahn erhalten wird, das wurde bereits im Februar dieses Jahres bekannt (wir berichteten). Tatsächlich wurde inzwischen mit dem Bau der neuen Attraktion begonnen, wie im Rahmen der Eröffnungszeremonie bekanntgegeben wurde.

Heidi The Ride Plopsaland De Panne

Für „Heidi – The Ride“ arbeitete Plopsa bereits mit dem Hersteller zusammen. (Foto: Plopsa)

Rund 7,5 Millionen Euro werden in den Bau der Holzachterbahn im Majaland Kownaty investiert. Hergestellt wird die Neuheit von Great Coasters International – dem Hersteller, mit dem die Freizeitpark-Gruppe Plopsa bereits für die Holzachterbahn „Heidi – The Ride“ im belgischen Plopsaland De Panne zusammengearbeitet hat. Diese bietet eine rund 620 Meter lange und 22 Meter hohe Strecke; der Zug erreicht eine Geschwindigkeit von bis zu 71 Stundenkilometer. Ein ähnlich familienfreundliches Fahrerlebnis soll auch die neue Holzachterbahn im Majaland Kownaty bieten.

Die Holzachterbahn im Majaland Kownaty soll die erste Holzachterbahn überhaupt in Polen werden. Die Anlage wird jedoch nicht lange ohne Gesellschaft bleiben – bis 2020 will EnergyLandia eine neue Achterbahn eröffnen, die Holzkonstruktion und Stahlschienen vereint (wir berichteten).

Das neue Majaland Kownaty mit Indoor- und Outdoor-Bereich entstand mit einer Investitionssumme in Höhe von 20 Millionen Euro als erster Teil des neuen Holiday Park Kownaty – einem großen neuen Unterhaltungs-Komplex, für den auch ein Wasserpark, ein Sportpark sowie Hotel- und weitere Entertainment-Betriebe geplant sind. Plopsa-Geschäftsführer Steve van den Kerkhof gab im Rahmen der Eröffnungszeremonie bekannt, dass das Investitionsvolumen nun verdoppelt wurde und innerhalb der nächsten eineinhalb Jahre viele weitere Attraktionen sowohl im Innen- als auch Außenbereich entstehen werden. Entsprechende Verträge seien während der vergangenen Freizeitpark-Messe Euro Attractions Show 2018 mit Herstellern geschlossen worden. Die Verantwortlichen haben die Ambition, aus dem Projekt Polens „Hauptstadt der Freude“ zu machen.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *