Carnival Cruise Line enthüllt Wagen von erster Achterbahn auf dem Meer: Weitere Details bekannt

Anzeige
IAAPA Expo 2019 Carnival Cruise Lines Bolt Zugenthüllung (Mardi Gras)
Bildquelle: Carnival Cruise Line

Die Mardi Gras läuft 2020 als weltweit erstes Kreuzfahrtschiff mit einer Achterbahn an Deck aus, die den Namen „BOLT“ tragen wird. Nun hat die zuständige Reederei den Wagen des sogenannten Spike Coaster vorgestellt und weitere Informationen zum umliegenden Bereich enthüllt.

Anzeige

Die Reederei Carnival Cruise Line schickt mit der Mardi Gras im kommenden Jahr das weltweit erste Kreuzfahrtschiff mit einer Achterbahn an Deck auf Reisen. Diese soll nicht nur mit ihrem ungewöhnlichen Standort überzeugen, sondern auch mit der neuesten Technik für Aufsehen sorgen – ihre Geschwindigkeit und Beschleunigung können Fahrgäste nämlich selbst steuern. Auf der IAAPA Expo 2019 wurde nun der Achterbahn-Wagen vorgestellt.

Im Rahmen einer Pressekonferenz auf der zurzeit in Orlando stattfindenden Freizeitpark-Messe IAAPA Expo präsentierten der Hersteller Maurer Rides und die Carnival Cruise Line erstmals den Achterbahn-Wagen, der später über das Schiff rasen wird. Dieser erstrahlt in einer Mischung aus roten, blauen und gelben Farben und bietet Platz für zwei Personen.

Christine Duffy, Präsidentin der Carnival Cruise Line, sorgte auf der Messe für eine große Überraschung, als sie den anwesenden Pressevertretern plötzlich den ehemaligen Basketballprofi Shaquille O’Neal vorstellte, der als neuer Chief Fun Officer der Reederei zur Bewerbung der Achterbahn beitragen wird. Auch enthüllte sie einige neue Details zum Schiff.

IAAPA Expo 2019 Carnival Cruise Lines Bolt Zugenthüllung (Mardi Gras)

Shaquille O’Neal durfte schon mal den Sitzkomfort des Wagens testen. (Foto: Carnival Cruise Line)

Die einzigartige Achterbahn, die den Namen „BOLT“ tragen wird, soll rund 220 Meter über das Deck des neuen Kreuzfahrtschiffes Mardi Gras führen, sodass Gästen ein besonderer Blick über das Meer ermöglicht wird. Mit den Motorrad-ähnlichen Wagen lässt sich die Geschwindigkeit und Beschleunigung der Achterbahn individuell steuern – auf bis zu 60 km/h.

IAAPA Expo 2019 Carnival Cruise Lines Bolt Zugenthüllung (Mardi Gras)

„BOLT“ kann laut Duffy schneller beschleunigen als ein Porsche 911. (Foto: Carnival Cruise Line)

„BOLT“ ist ein sogenannter Spike Coaster und wird das Highlight des „Ultimate Playground“, einem großen Freizeitbereich auf dem Schiff. Die Achterbahn-Wagen werden elektrisch und damit umweltschonend angetrieben und verfügen über ein digitales Tachodisplay sowie kleine Lautsprecher für Soundeffekte. Kameras an der Strecke und am Wagen werden das Erlebnis in 57 Metern Höhe über dem Meeresspiegel in Form von Erinnerungsfotos festhalten.

IAAPA Expo 2019 Carnival Cruise Lines Bolt Zugenthüllung (Mardi Gras)

Insgesamt sollen zwei Fahrzeuge bei der Achterbahn zum Einsatz kommen. (Foto: IAAPA)

Durch die anpassbare Geschwindigkeit ist die neue Achterbahn für alle Gäste geeignet, wie Christine Duffy in Orlando besonders betonte: „Egal, ob die Gäste einen Adrenalinschub brauchen oder es langsam angehen lassen und die atemberaubende Aussicht genießen wollen, ‚BOLT‘ hat alles.“ Dass sie mit der Attraktion neue Maßstäbe in der Kreufahrten-Branche setzt, ist sie sich bewusst. „Was könnte mehr Spaß machen, als eine Achterbahn auf der Spitze eines Schiffs zu fahren?“, rief sie auf der Messe euphorisch in die Runde.

Cruise Line Roller Coaster Bolt Mardi Gras Konzept

Ausblick inklusive: So soll die rund 45-sekündige Fahrt verlaufen. (Foto: Carnival Cruise Line)

Im Rahmen der Vorstellung des Wagens der Achterbahn wurden auch neue Informationen zum umliegenden Bereich enthüllt. Der „Ultimate Playground“ auf den Decks 18 bis 20 wird einer von sechs Themenbereichen der Mardi Gras und bietet neben der großen Achterbahn auch den bisher größten WaterWorks-Wasserpark der Reederei mit drei Rutschen.

Die Röhrenrutsche „Blue Lightning“ bietet auf 95 Metern Strecke zum Beispiel zahlreiche Wendungen und Richtungswechsel, während die 69 Meter lange Rutsche „Orange Thunder“ mit einem steilen Drop in die Tiefe beginnt. Eine klassische Twister-Rutsche mit 80 Meter Länge für Jung und Alt komplettiert das Angebot an Rutschen im Wasserpark.

Für kleinere Kinder wird auch ein Wasserspielplatz mit einigen Beschäftigungsmöglichkeiten und einem großen Kippeimer voller Wasser geboten. Der Aktivbereich SportSquare mit einem 182 Meter langen Klettergarten, einem 9-Loch-Minigolfplatz, einem Basketballplatz, einer Laufstrecke und Fitnessgeräten gehört auch zum „Ultimate Playground“.

Carnival Cruise Lines Mardi Gras Ultimate Playground mit Bolt

Der „Ultimate Playground“ wird neben „BOLT“ auch den Wasserpark WaterWorks und den Aktivbereich SportSquare mit dem längsten Klettergarten der Flotte bieten. (Foto: Carnival Cruise Line)

Die Mardi Gras wird derzeit auf der Meyer-Werft im finnischen Turku gebaut und soll am 31. August 2020 in Europa den Betrieb aufnehmen, bevor sie ab Oktober 2020 das ganze Jahr über siebentägige Karibikkreuzfahrten vom Port Canaveral in Florida aus absolviert. Weitere Einzelheiten zum Schiff und dessen Angebot werden in den kommenden Monaten enthüllt.

Alle Neuigkeiten von der Messe sind unter dem Schlagwort IAAPA Expo 2019 zu finden.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *