Filmpark Babelsberg zeigt 2019 neue Westernshow „Tierisch verdreht“

Anzeige
Westernshow Tierisch verdreht Filmpark Babelsberg
Bildquelle: Filmpark Babelsberg

Der Filmpark Babelsberg präsentiert 2019 die neue Westernshow „Tierisch verdreht“. Gojko Mitic wird diese eröffnen. Im 4D-Kino läuft neu der Film „Canyon Coaster“.

Anzeige

Pünktlich zum Start in die neue Saison 2019 am Samstag, den 13. April präsentiert der Filmpark Babelsberg eine neue Show. Das Western-Spektakel nennt sich „Tierisch verdreht“ und ist eine Persiflage auf den nicht immer ganz so Wilden Westen. Der Schauspieler und Stuntman René Schobeß hat sich die familienfreundlich konzipierte Vorführung ausgedacht.

Zur Story der Show: Auf einer Farm im Wilden Westen geraten ein schrulliger Sheriff, ein geflohener Cowboy und eine hübsche Lady einander in Quere. Ebenfalls mit von der Partie sind allerlei Tiere und sogar ein ewig hungriger Big Foot…

Die neue Westernshow soll Mensch und Tier sowie Klamauk und Stunts miteinander verbinden. Dazu waren aufwendige Vorbereitungen notwendig: Verschiedene Tiere vom Vierbeiner bis zum Federvieh wurden für ihre anspruchsvollen Auftritte in der Show von der Filmtierschule Harsch trainiert. Die gleiche Sorgfalt galt auch dem Ambiente: Unter der Leitung von Bauleiter Oliver Humke entstand eine beeindruckende Kulisse für die Show.

Die Kulissen mussten die nötige Stabilität für alle Mitwirkenden gewährleisten, außerdem entstanden Auf- und Abgangswege für die Tiere und die menschlichen Akteure. Nicht zuletzt musste auch die Optik etwas bieten, um dem Anspruch der Zuschauer gerecht zu werden, von denen bis zu 500 auf einer überdachten Tribüne Platz finden werden.

Westernshow Tierisch verdreht Filmpark Babelsberg

„Tierisch verdreht“ nennt sich die neue Westernshow im Filmpark Babelsberg. (Foto: Andreas Klingert)

Verschiedenste Handwerker waren aktiv, um ein authentisch wirkendes Set zu erschaffen. Es umfasst einen Saloon, ein Sheriff-Office mit dazugehörigem Gefängnis, ein Farmhaus mit Scheune und Hühnergehege, eine Taubenvoliere und sogar ein Plumpsklo. Außerdem gibt es einen modern eingerichteten Backstagebereich und Stallungen für die tierischen Mitwirkenden. Gastronomisch authentisch geht’s im „Hudson Bay“ zu, einem Westerngrill in ebenso stimmungsvoller Gestaltung.

In diesem liebevoll eingerichteten Setting fällt am 13. April 2019 der Startschuss zu „Tierisch verdreht“. Präsentiert wird die Eröffnung der neuen Westernshow im Filmpark Babelsberg von Filmparkchef Friedhelm Schatz und Gojko Mitic, dem legendären DEFA-Indianerdarsteller. Der auch heute noch beliebte Schauspieler wird im Anschluss an die Show für Autogrammwünsche zur Verfügung stehen.

Auch im 4D-Kino erwartet die Zuschauer ein Abenteuer im Wilden Westen. Im neuen, fünfminütigen Actionstreifen „Canyon Coaster“ rast der Zuschauer in einer Lore und auf beweglichen Kinositzen durch zerklüftete Bergwelten und unterirdische Goldminen. Wie die Westernshow „Tierisch verdreht“ startet auch „Canyon Coaster“ am 13. April 2019.

Jetzt neu: Erfahrungen teilen und Filmpark Babelsberg bewerten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *