Neuer K3-Themenbereich mit umgestalteter Achterbahn im Plopsaland De Panne offiziell eröffnet

Anzeige
Plopsaland De Panne K3 Themenbereich (inkl. K3 Rollerskater) neu 2019
Bildquelle: Plopsaland De Panne

Das Plopsaland De Panne feierte kürzlich die offzielle Eröffnung des neuen K3-Themenbereichs mitsamt umgestalteter Achterbahn. Zu diesem Anlass waren auch die drei Stars der K3-Fernsehserie im Park anwesend.

Anzeige

Das Plopsaland De Panne feierte am vergangenen Samstag, den 4. Mai 2019, die offizielle Eröffnung des neuen K3-Themenbereichs, zu dem auch eine neu gestaltete Achterbahn gehört. Gäste des belgischen Freizeitparks können künftig in die Welt der Kinder-Fernsehserie K3 eintauchen, in der sich alles um eine sympathische Girlband dreht.

Plopsaland De Panne K3 Themenbereich (inkl. K3 Rollerskater) neu 2019

Gäste des Freizeitparks können in die Welt von K3 eintauchen. (Foto: Plopsaland De Panne)

Der neue K3-Themenbereich entstand durch die Umgestaltung des westlichen Parkgebiets, in dem bereits seit 1991 die Familien-Achterbahn „Rollerskater“ ihre Runden dreht. Diese war zuvor rund um die Kinderserie „Wizzy & Woppy“ gestaltet, erhielt für den Themenbereich aber auch ein neues Erscheinungsbild und den neuen Namen „K3 Roller Skater“.

Plopsaland De Panne K3 Themenbereich (inkl. K3 Rollerskater) neu 2019

Rund um die Achterbahn wurde die Szenerie umgestaltet. (Foto: Plopsaland De Panne)

Von nun an entführen der neue Parkbereich und die vor allem bei Familien beliebte Achterbahn in die aus der Serie bekannte Disco- und Glitzerwelt. Dazu wurden verschiedenste Gestaltungsobjekte in die Szenerie der Achterbahn integriert, die aus einer Höhe von 13 Metern eine Höchstgeschwindigkeit von 46 km/h auf der 335 Meter langen Strecke erreicht.

Plopsaland De Panne K3 Themenbereich (inkl. K3 Rollerskater) neu 2019

Zuvor war die Strecke des „K3 Roller Skater“ gelb. (Foto: Plopsaland De Panne)

Neben der Achterbahn wurde auch das nahe gelegene Restaurant an die K3-Welt angepasst und heißt nun „K3 Kitchen“. Zuvor trug es den Namen „Wizzy’s Fornuis“. Alte Gestaltungsobjekte rund um „Wizzy & Woppy“ wurden an anderer Stelle im Park platziert.

Plopsaland De Panne K3 Themenbereich (inkl. K3 Rollerskater) neu 2019

Auch die K3-Darsteller waren bei der Eröffnung vor Ort. (Foto: Plopsaland De Panne)

Fertiggestellt und zugänglich war der K3-Themenbereich bereits zu Beginn der Saison im April, doch durch den Besuch der K3-Schauspielerinnen Klaasje Meijer, Hanne Verbruggen und Marthe De Pillecyn wurde das Parkgebiet nun offiziell eingeweiht. Zu diesem Anlass waren viele geladene Gäste vor Ort. Am Nachmittag traten die drei noch im Park auf.

„In den letzten Jahren haben wir die verschiedenen Parkbereiche wie ‚Ploptuin‘, ‚Kermisplein‘ und ‚Wereld van Kaatje‘ aufgefrischt. Der ‚Rollerskater‘ mit Begleitzone und Restaurant kann natürlich nicht zurückgelassen werden“, sagte Steve Van den Kerkhof, Geschäftsführer des Parks, zum neuen Bereich. Man investierte 500.000 Euro in die Umgestaltung.

Plopsaland De Panne K3 Themenbereich (inkl. K3 Rollerskater) neu 2019

Mit dem Drücken des roten Knopfes wurde der Bereich eröffnet. (Foto: Plopsaland De Panne)

Auch für die Zukunft hat das Plopsaland De Panne schon große Pläne. So wird die Wildwasserbahn derzeit neu gestaltet und soll bereits diesen Sommer unter dem Namen „Dino Splash“ wieder ihre Runden drehen. Die offizielle Eröffnung findet aber erst 2020 statt.

Plopsaland De Panne K3 Themenbereich (inkl. K3 Rollerskater) neu 2019

Die drei K3-Stars vor der Achterbahn. (Foto: Plopsaland De Panne)

Im Sommer 2020 soll außerdem das erste Hotel des Parks eröffnen. Es wird 117 Themenzimmer, ein Buffet-Restaurant mit Außenterrasse, zwei Bars und drei Tagungsräume bieten. Darüber hinaus ist das Hotelfoyer einem Opernhaus nachempfunden. Für das 12.000 Quadratmeter große Resort investiert man 20 Millionen Euro. Es entstehen 50 Arbeitsplätze.

Plopsaland De Panne K3 Themenbereich (inkl. K3 Rollerskater) neu 2019

Auch größere Figuren gehören zur Gestaltung des Bereichs. (Foto: Plopsaland De Panne)

Steve Van den Kerkhof sagt dazu: „Wir haben bereits sieben erfolgreiche Themenparks in Belgien, den Niederlanden, Deutschland und Polen, mit denen wir durchschnittlich drei Millionen Besucher pro Jahr begrüßen, aber ein Hotel fehlte immer noch auf der Liste. Der Baubeginn unseres Hotels passt perfekt zu unserem Wachstumsziel. Mit unserem eigenen Hotel am Standort De Panne möchten wir zu einer Mehrtagesdestination heranwachsen.“

Plopsaland De Panne neues Hotel 2020 Beispielraum

Erst kürzlich wurde ein Zimmernachbau des Hotels präsentiert. (Foto: Plopsaland De Panne)

Jetzt neu: Erfahrungen teilen und Plopsaland De Panne bewerten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.