Größter Wasserpark Australiens bei Melbourne in Planung: Fertigstellung Ende 2021 möglich

Anzeige
Zagame's Water Park bei Melbourne Außenanlage
Bildquelle: Pellicano, Zagame's Water Park

Nahe Melbourne soll für über 60 Millionen Euro ein familienfreundlicher Wasserpark mit großen Attraktionen entstehen. Ende des Jahres 2021 könnte die Anlage ihre Tore für die ersten Besucher öffnen.

Anzeige

Es könnte der größte Wasserpark Australiens und damit der südlichen Hemisphäre werden: Für einen Betrag von umgerechnet über 60 Millionen Euro soll in Dingley Village, einem Vorort südlich von Melbourne im Bundesstaat Victoria, der „Zagame’s Wild Water Park“ entstehen. Verantwortlich für das Projekt zeichnen die Immobiliengruppe Pellicano und die Unternehmerfamilie Zagame.

Zagame's Water Park bei Melbourne Frontansicht

Die Außenansicht des Gebäudes in einer Entwurfdarstellung. (Foto: Pellicano, Zagame’s Water Park)

Geplant sind unter anderem interaktive Wassertunnels, Seil- und Bergaufrutschen, ein für Australien in dieser Größe einmaliger Wellen-Pool für Surfer, ein 423 Meter langer Strömungskanal für Indoor und Outdoor, ein großes Süßwasseraquarium mit integrierter Ausstellung sowie ein Gemüsegarten, in dem Kinder auf interaktiven iPad-Stationen spielerisch erfahren können, woher unser Essen eigentlich stammt.

Der „Zagame’s Wild Water Park“ ist konzipiert als Kombination aus Indoor-Bereich mit einer Fläche von 18.200 Quadratmetern und Outdoor-Erlebniswelt auf weiteren 20.000 Quadratmetern. Um den ganzjährigen Betrieb zu gewährleisten, wird der Outdoor-Bereich mit beweglichen Glaswänden ausgestattet, um ihn auch in den Wintermonaten zu nutzen.

Zagame's Water Park bei Melbourne Innenansicht

Der großzügige Indoor-Bereich der geplanten Anlage. (Foto: Pellicano, Zagame’s Water Park)

Das Konzept der Anlage verfolgt auch einen ökologischen Aspekt: Die Nutzung von Solarenergie, das Sammeln und Wiederverwenden von Regenwasser oder eine ausgedehnte Bepflanzung mit einheimischer Vegetation zählen ebenso dazu wie biologische Abbaubarkeit, Kompostierung und Recycling.

Zagame's Water Park bei Melbourne Außenansicht mit Palmen

Der Außenbereich mit Pools, Wegen und Palmen-Bepflanzung. (Foto: Pellicano, Zagame’s Water Park)

Das Vorhaben, das sich noch im Anfangsstadium befindet, könnte dem Tourismus im Bundesstaat Victoria enormen Aufschwung verleihen. Die Verantwortlichen erwarten langfristig über eine Million Besucher pro Jahr und würden damit in direkte Konkurrenz zum Wet’n’Wild Gold Coast-Wasserpark in Oxenford an der Gold Coast im Bundesstaat Queensland treten, aktuell in Australien die Nummer eins.

Zagame's Water Park bei Melbourne Pool mit Palmen

Ende 2021 könnte das Projekt fertiggestellt sein. (Foto: Pellicano, Zagame’s Water Park)

Der in einer siebenjährigen Planungsphase konzipierte Wasserpark soll in der Region bis zu 1.200 neue Jobs schaffen und könnte bei geplantem Verlauf bis Ende 2021 fertiggestellt sein. Wann und in welchem Umfang das Projekt realisiert werden kann, ist allerdings noch nicht entschieden. Die örtlichen Behörden müssen zunächst für das vorgesehene Gelände, das in einem geschützten Areal liegt, eine Baugenehmigung erteilen.

Der geplante „Zagame’s Wild Water Park“ ist Teil einer Reihe ähnlicher Bauvorhaben in Australien, über die wir bereits in der Vergangenheit berichtet haben – wie zum Beispiel das Projekt „Actventure“ an der Sunshine Coast im Bundesstaat Queensland und ein geplanter Wasserpark in der Stadt Darwin im Northern Territory.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *