Parc Astérix feiert 2019 sein 10. Halloween: So wird das Jubiläum!

Anzeige
Parc Astérix Halloween 2019
Bildquelle: Parc Astérix

Parc Astérix zelebriert 2019 zum 10. Mal sein Halloween-Event „Peur sur le Parc“ und bietet den Besuchern ein neues Horror-Erlebnis mit dem Spukhaus „Les Catacombes“. Außerdem wird es vier Nächte und vier Tage geben, an denen der Park bis in die späten Abendstunden geöffnet haben wird.

Anzeige

Vom 5. Oktober bis 3. November 2019 übernehmen Geister und schreckliche Monster den französischen Freizeitpark Parc Astérix, der nun zum zehnten Mal das Event „Peur sur le Parc“ – die „Angst im Park“ – veranstaltet. Zur Feier des Jubiläums eröffnet der Park das neue Spukhaus „Les Catacombes“, das Halloween-Fans auf eine furchterregende Expedition schickt. Zudem bekommen Besucher an vier Abenden die Möglichkeit den Freizeitpark mitsamt seinen Attraktionen bei Nacht zu erleben.

Das neue Spukhaus „Les Catacombes“ lädt die Besucher zu einer Erkundungstour durch die dunklen Gewölbe der Katakomben ein. Ein Totengräber führt die Bereitwilligen über einen Friedhof zu dem geheimen Eingang der unterirdischen Tunnel. Kaum ist man drin, verschließt sich der Eingang – plötzlich ist man gefangen. Auf der Suche nach dem Ausgang müssen die Gefangenen zahlreiche Leichen, Massengräber und dunkle Tunnel passieren und einen Erdrutsch überstehen.

In dem 300 Quadratmeter großen Spukhaus, das in 14 Räume unterteilt ist, wird es alle möglichen Spezialeffekte von Rauch- und Wind- bis hin zu Licht- und sogar Geruchseffekte geben.

Um den Eintritt in das neue Spukhaus zu erlangen, muss vorher online oder am Eingang reserviert und ein Zuschlag von 5 Euro bezahlt werden.

Neben den Katakomben werden noch zwei weitere, altbekannte Spukhäuser für mutige Besucher geboten. In „La Maison de la Peur“ – zu Deutsch „Haus der Angst“ – wird man durch die Hypnose von Dr. Cérébrus in einen Alptraum voller Vampire, Untote und andere Monster versetzt und in dem heimgesuchten Museum „La Colère d’Anubis“ treiben alt-ägyptische Pharaonengeister ihr Unwesen.

Parc Astérix Halloween 2019

Die langen Nächte, in denen der Freizeitpark bis 1 Uhr morgens geöffnet hat, ist nur etwas für mutige Besucher. (Foto: Parc Astérix)

Weiterhin werden die vier Attraktionen „Le Transdemonium“, „Le Chemin des Sorciers“, „Les Chaudrons Infernaux“ und „La Forêt d’Idéfix“ von schaurigen Monstern, Hexen und Geistern heimgesucht. Auch bei der Monsterparade, die jeden Abend stattfindet, müssen sich Besucher vor monströsen Kreaturen in Acht nehmen, die hinter jeder Ecke lauern könnten.

Obwohl sich alles sehr gruselig anhört, heißt dies nicht, dass Familien den Park meiden müssen. Denn auch für die Kleinen – oder Ängstlichen – soll ein angemessenen Grusel-Programm geboten werden.

Für Kinder wird es einen Make-Up-Workshop geben und im „Village des Irréductibles“ erwartet der Gallier Approchetheorix die Kleinen, um ihnen eine besondere Geschichte, die viele Überraschung bereithalten soll, zu erzählen.

Scare-Zones werden durch Ampeln abgegrenzt, welche die verschiedenen Angst-Stufen der Bereiche anzeigen. So muss sich niemand fürchten, dass er aus Versehen in einer schreckenerregenden Horror-Zone landet. Deshalb werden sich in bestimmten Gebieten nur familienfreundliche Kreaturen tummeln.

Parc Astérix Halloween 2019

Geister und andere Kreaturen werden zum Halloween-Event in Parc Astérix einige Fahrgeschäfte heimsuchen. (Foto: Parc Astérix)

Der Park verlängert an vier Tagen für sein zehntes Halloween-Event seine Öffnungszeiten. Am 12., 19., 26. und 29. Oktober 2019 schließt Parc Astérix erst um 22 Uhr.

An den Halloween-Nächten am 30. und 31. Oktober sowie am 1. und 2. November 2019 hat der Park sogar bis tief in die Nacht geöffnet. Bis 1 Uhr morgens können die Besucher das Grusel-Programm und die Fahrgeschäfte des Freizeitparks erleben. Ab 18:30 Uhr kann man am „Oziris“-Tempel die stündlich stattfindende Feuershow „Inferno“ bestaunen.

Die langen Nächte erfordern ein zusätzliches Ticket.

Jetzt neu: Erfahrungen teilen und Parc Astérix bewerten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.