Parc du Bocasse arbeitet an Thematisierung von Minen-Achterbahn „Train de la mine“

Anzeige
Parc du Bocasse Train de la mine Steinhalle
Bildquelle: Parc du Bocasse

Die Minen-Achterbahn „Train de la mine“ in Parc du Bocasse wurde für umfangreiche Thematisierungarbeiten vorübergehend geschlossen. Neben neuen Gebäuden sollen auch diverse Steinformationen und Holzstrukturen entlang der Strecke entstehen.

Anzeige

Der Parc du Bocasse nutzt die laufende Saison für die thematische Gestaltung seiner Minen-Achterbahn „Train de la mine“. Die Attraktion in dem französischen Freizeitpark wurde bereits geschlossen und soll in einigen Wochen in neuem Gewand wiedereröffnen.

Der Park plant eine nordische Gestaltung. Es sollen mehrere Gebäude sowie Gesteinsformationen in den Fahrtverlauf integriert werden. Ein Modell zeigt, wie die Achterbahn zudem von einem Bergmassiv umgeben sein wird.

Parc du Bocasse Train de la mine Modell

Neben Gebäuden soll auch ein Schiffswrack den Bereich um die Achterbahn gestalten. (Foto: Parc du Bocasse)

Erste Bilder der Baustelle zeigen, dass bereits an den neuen Strukturen gearbeitet wird. Neben einem Gebäude ist schon eine hohe Halle entstanden, die im Laufe der Arbeiten mit Holz verkleidet werden soll (vergleiche Titelbild). Die Besucher erleben den in der Halle befindlichen Streckenabschnitt in absoluter Dunkelheit.

Mit der Anpassung arbeitet der Park an der thematischen Aufwertung seiner bestehenden Attraktionen. Zu seinem 50. Jubiläum 2017 eröffnete der Park die neue Wasserbahn „Splash-o-Saure“ mit Dinosaurier-Thematisierung.

Jetzt neu: Erfahrungen teilen und Parc du Bocasse bewerten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *