Parc Spirou erweitert sich und kündigt Neuheiten für die Saison 2020 an

Anzeige
Parc-Spirou-Saison-2020
Bildquelle: Parc Spirou

Der französische Parc Spirou plant für die nächsten Jahre viele Neuheiten und investiert dafür Millionen von Euro. Auch in der Chefetage gibt es Änderungen. Catherine Besnier ist die neue stellvertretende Direktorin.

Anzeige

Der Parc Spirou möchte sein Angebot erweitern und hat bereits Pläne für die nächsten Jahre.
Für 2020 sind drei neue Attraktionen geplant. Unter anderem wird es neben einer „sensationellen Attraktion“ für jedermann zwei Attraktionen für Kinder sowie Spielplätze geben. Dies äußerte der Parkdirektor Daniel Bulliard gegenüber der französischen Tageszeitung „La Provence“. Jedoch sei die Auswahl an Attraktionen noch nicht endgültig abgeschlossen.

Für die Neuinvestitionen werden für die kommende Saison drei Millionen Euro in die Hand genommen. Auch im Gastronomiebereich wird es Neuerungen geben. Eines der Restaurants wird eine überdachte Terrasse bekommen.

In der darauffolgenden Saison 2021 soll der Park erneut erweitert werden. Zusätzlich ist ein Hotel geplant, ebenso wie eine Nachtshow als neue Attraktion. Auch für 2022 werden weitere Neuheiten geplant. Genaueres steht aber noch nicht fest.

Daniel Bulliard plant mit einer Investition von circa 20 Millionen Euro innerhalb der nächsten zwei bis drei Jahre. Vier Hektar des Parks sind noch unbebaut.
Das Mandat des Direktors wurde bis 2020 verlängert. Eine Nachfolgerin ist bereits gefunden. Catherine Besnier hat seit Kurzem das Amt als stellvertretende Direktorin inne.

Im Jahr 2018 öffnete der Park nahe der französischen Stadt Avignon seine Tore. In der Saison 2019 verzeichnete der Park einen Zuwachs der Besucher. Schon ein Jahr nach der Eröffnung wurden 15 Millionen Euro für acht neue Attraktionen und weitere Neuerungen investiert. Darunter fiel auch die Bepflanzung von Bäumen im Park.

Jetzt neu: Erfahrungen teilen und Parc Spirou bewerten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.