Phantasialand baut Spannung auf „Rookburgh“ auf: Geheimnisvolle Box vor großer Fassade der neuen Themenwelt aufgetaucht

Anzeige
Phantasialand Rookburgh neue Preview-Box 2019
Bildquelle: Alexander Louis, Parkerlebnis.de

Das Phantasialand nähert sich immer weiter der Fertigstellung der neuen Themenwelt „Rookburgh“ an. Eine geheimnisvolle Box könnte schon bald einen Vorgeschmack auf das Angebot des neuen Bereichs geben.

Anzeige

Auch zwei Jahre nach der offziellen Ankündigung der neuen Themenwelt „Rookburgh“ werkelt das Phantasialand noch fleißig an der Entstehung des industriell anmutenden Parkgebiets. Um neues Interesse zu wecken, werden Gäste seit Kurzem von einer geheimnisvollen Box überrascht, die einen Vorgeschmack auf „Rookburgh“ beinhalten könnte.

Ohne eine große Ankündigung stellte der Freizeitpark bei Köln die große Box vor einer erst kürzlich fertiggestellten Fassade im Themenbereich „Fantasy“ auf, hinter der die neue Themenwelt zurzeit entsteht. Auf der mysteriösen Kiste sind mehrere Maschinerien und Rohre abgebildet, die stark an eine Fabrik erinnern und der Box einen industriellen Stil geben.

Phantasialand Rookburgh neue Preview-Box 2019

Die Box wurde erst kürzlich im Park aufgestellt. (Foto: Alexander Louis, Parkerlebnis.de)

Insgesamt deckt sich das Design der neuen Kiste sehr mit dem Stil der bisher veröffentlichten Artworks zur neuen Themenwelt. Zudem ist auf der Box klar der Schriftzug „Rookburgh Dampf Gesellschaft“ zu erkennen. Hinter der Box wird auf Plakaten auf das neue Erlebnishotel und die neue Liege-Achterbahn „F.L.Y.“ eingegangen, die in „Rookburgh“ entstehen.

Phantasialand Rookburgh neue Preview-Box 2019

Fenster an den Seiten ermöglichen einen Blick ins Innere. (Foto: Alexander Louis, Parkerlebnis.de)

Der Sinn der geheimnisvollen Kiste ist noch unbekannt. Da an den Seiten zwei kleine Fenster für Displays oder einen Blick in das Innere angebracht sind, ist es möglich, dass Gäste durch die Kiste einen Vorgeschmack auf „Rookburgh“ erhalten könnten. Noch ist dies aber nicht möglich, da sich die Box auf einem Platz befindet, der nicht frei zugänglich ist.

Phantasialand Rookburgh neue Fassade Saisonstart 2019

Die Box steht auf einem Platz vor der großen Fassade. (Foto: Alexander Louis, Parkerlebnis.de)

Die Fläche, auf der die Box steht, wurde erst während der letzten Winterpause geschaffen und sorgte zu Saisonbeginn für viele Spekulationen. Nun ist klar, dass Gäste auf dem kleinen Platz dann wohl das Geheimnis der auffälligen Kiste lösen können. Auch die große Fassade dahinter wurde erst während der letzten Wochen vor dem Saisonstart fertiggestellt.

Phantasialand Rookburgh neue Fassade Saisonstart 2019

Die Fassade war lange Zeit mit Baugerüsten umhüllt. (Foto: Alexander Louis, Parkerlebnis.de)

Die große Fassade war bereits seit Herbst letzten Jahres im Bau und dient sowohl als Lärmschutzwand als auch als thematische Abtrennung zwischen „Rookburgh“ und dem Themenbereich „Fantasy“. Die große Wand ist mit zahlreichen Verzierungen geschmückt und endet in der Höhe mit Turmspitzen. Am Rand befindet sich zudem ein Zugang zu „Rookburgh“.

Phantasialand Rookburgh neue Fassade Saisonstart 2019

Hier werden Gäste bald nach „Rookburgh“ gelangen. (Foto: Alexander Louis, Parkerlebnis.de)

Ein weiterer Zugang zur neuen Themenwelt entstand während der Winterpause im Themenbereich „Berlin“ neben dem Eingang zur interaktiven Themenfahrt „Maus au Chocolat“. Zusammen mit dem bereits im letzten Jahr fertiggestellten Zugang wurden damit inzwischen schon drei Eingänge enthüllt, die allesamt in die neue Themenwelt „Rookburgh“ führen.

Phantasialand Rookburgh neuer Zugang 2019

Auch im Themenbereich „Berlin“ entstand ein neuer Zugang. (Foto: Alexander Louis, Parkerlebnis.de)

Auf der Baustelle selbst macht der Freizeitpark derzeit vor allem Fortschritte bei der Montage der neuen Achterbahn „F.L.Y.“, bei der es sich um den weltweit ersten Flying-Coaster mit Katapultstart handeln wird. Inzwischen fehlen nur noch wenige Schienenteile, bis die über 1.000 Meter lange Strecke mit zwei Abschüssen und vielen engen Kurven komplettiert ist.

Vom neuen Erlebnishotel „Hotel Charles Lindbergh“, das neben der weltweit einmaligen Liege-Achterbahn ebenso in „Rookburgh“ entstehen soll, ist bislang jedoch noch nicht viel zu sehen. Dafür arbeitet das Phantasialand zurzeit kräftig an der Gestaltung der Themenwelt.

Phantasialand Rookburgh Fassade April 2019

Auch in der Themenwelt selbst entstehen überall Fassaden. (Foto: Alexander Louis, Parkerlebnis.de)

Wann die neue Themenwelt „Rookburgh“ mitsamt der spektakulären Achterbahn und dem Erlebnishotel eröffnet, teilte das Phantasialand bislang noch nicht mit. Auch ist noch unklar, welche weiteren Angebote Besucher dann im neuen Parkgebiet erwarten werden.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Tickets ab 44,50 Euro sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *