Plopsa Coo plant große Erweiterung: Neuer Masterplan soll ab 2020 verfolgt werden

Anzeige
Plopsa Coo Maya Splash
Bildquelle: Plopsa Coo

Der belgische Freizeitpark Plopsa Coo will ab 2020 einen neuen Masterplan verfolgen, der die Eröffnung mehrerer Attraktionen vorsieht. Im Sommer 2019 wird der Park zudem um einen großen Spielplatz ergänzt.

Anzeige

Plopsa Coo will expandieren. Nachdem der belgische Freizeitpark an den bekannten Wasserfällen von Coo in den letzten Jahren nur selten mit neuen Fahrgeschäften aufwarten konnte, will man ab 2020 einen neuen Masterplan verfolgen, der die Ergänzung von mehreren neuen Attraktionen vorsieht. Das berichtet die belgische Fanseite Plopsa Fans.

Laut den Plänen will Parkbetreiber Plopsa den Freizeitpark bis 2023 mit mehreren Neuheiten vergrößern und so die Besucherzahlen steigern. Aktuell zieht Plopsa Coo jährlich rund 250.000 Besucher an. Die neuen Attraktionen sollen dabei keine Kopien aus anderen Parks der Plopsa-Gruppe sein, sondern eigens für den Standort in Coo entwickelt werden.

Genauere Informationen zu den neuen Attraktionen des Parks sind noch nicht bekannt, Plopsa will den Masterplan jedoch im Laufe der kommenden Monate näher vorstellen. Möglich scheint eine Parkerweiterung hinter der Wildwasserbahn „Maya Splash“. Die Erweiterungen sollen in jedem Fall so gut wie möglich in die naturreiche Landschaft integriert werden.

Bevor ab 2020 der neue Masterplan verfolgt wird, will Plopsa Coo in diesem Sommer noch einen neuen Spielplatz eröffnen. Dieser entsteht auf einer Fläche von 1.500 Quadratmetern.

Jetzt neu: Erfahrungen teilen und Plopsa Coo bewerten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *