Plopsaland De Panne gibt weitere Einblicke in Gestaltung von neuem Themenhotel für 2020

Anzeige
Plopsaland De Panne Themenhotel 2020 Artwork
Bildquelle: Plopsa

Im Sommer 2020 will das Plopsaland De Panne ein neues Hotel im Stil eines Theaters eröffnen. Neue Artworks geben nun einen Einblick in die spezielle Gestaltung der Gästezimmer.

Anzeige

Das Plopsaland De Panne arbeitet derzeit am Bau seines ersten Themenhotels, das in seiner Gestaltung mit detaillierten Theater-Kulissen und Elementen aus der Belle Époque aufwarten soll (wir berichteten). Nachdem der belgische Vergnügungspark zum Ende des letzten Jahres erste Bilder zum Baubebeginn verbreitete, teilte man über die Nachrichtenseite Het Laatste Nieuws nun weitere Eindrücke und Informationen zur späteren Gestaltung des Hotels.

Das neue Themenhotel entsteht zwischen dem Schwimmbad Plopsaqua und dem Haupteingang des Freizeitparks, sodass Übernachtungsgäste eine direkte Anbindung haben. Insgesamt wird der Hotelkomplex über 117 Gästezimmer verfügen, die größtenteils als Theatersaal mit einem rotem Vorhang und einem Doppelbett als Bühne gestaltet sein werden.

Themenhotel 2020 Artwork

Die Standardzimmer sollen mit Theater-Gestaltung aufwarten. (Foto: Plopsaland De Panne)

Insgesamt 25 der Hotelzimmer werden außerdem im Stil von beliebten Fernsehserien der Produktionsfirma Studio 100 thematisiert sein. So erwartet Gäste unter anderem ein eigenes Zimmer zu „Piet Piraat“, in dem in Schiffen geschlafen werden kann (siehe Titelbild). Auch sind spezielle Hotelzimmer zu „Heidi“, „Prinsessia“ und „F.C. De Kampioenen“ geplant.

Auch teilte das Plopsaland De Panne ein Artwork zum geplanten Restaurant des Hotels, in dem Gäste auf einem roten Teppich begrüßt werden und weitere Hinweise zu Serien von Studio 100 entdecken können. Auch werden hier Kostüme in großen Vitrinen ausgestellt.

Themenhotel 2020 Artwork

Das Restaurant im Hotel soll mit vielen Details überzeugen. (Foto: Plopsa)

Der Bau des neuen Themenhotels begann im September 2018 mit den ersten Arbeiten für eine Tiefgarage. Die dafür entstandene Grube soll bis zum Frühjahr wieder geschlossen werden, um weitere Bauschritte einleiten zu können. Inzwischen sind bereits große Baukräne auf der Baustelle zu sehen und die Grube wird zügig ausgefüllt.

Neben den 117 Hotelzimmern mit insgesamt 500 Betten sowie dem Restaurant soll das Hotel zwei Bars, ein Theater und drei Tagungsräume beherbergen. Investiert werden 20 Millionen Euro. Im Sommer 2020 sollen die ersten Gäste im neuen Hotel übernachten können. Dann wird voraussichtlich auch schon mit dem Bau eines neuen Feriendorfs begonnen.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Tickets ab 21,99 Euro sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *