Puy du Fou plant für 2020 sechstes Themenhotel „Le Grand Siècle“

Anzeige
Puy du Fou Show-Vorführung nachts
Bildquelle: Puy du Fou

Der westfranzösische Themenpark Puy du Fou plant ein weiteres historisch thematisiertes Hotel auf seinem Gelände. Der insgesamt dann sechste Übernachtungskomplex soll bis April 2020 fertiggestellt sein.

Anzeige

Für die Saison 2019 hatte der französische Themenpark Puy du Fou unter anderem die Show „Le premier Royaume“ (zu Deutsch: „Das erste Königreich“) konzipiert – ein aufwendiges Historienspektakel mit einem Investitionsvolumen von 13 Millionen Euro, das bis ins fünfte Jahrhundert zurückreicht (wir berichteten).

Puy du Fou Präsentation Show Premier Royaume

Bei der Einweihung der Historienshow „Le premier Royaume“ wurde auch das Vorhaben bekanntgegeben, ein weiteres Themenhotel zu bauen, das im Frühjahr 2020 bezugsfertig sein soll. (Foto: Puy du Fou)

Im Rahmen der Eröffnung von „Le premier Royaume“ wurden auch Pläne bekannt, dass Puy du Fou im kommenden Jahr ein weiteres Hotel eröffnen will – sein dann insgesamt sechstes. Es soll den Namen „Le Grand Siècle“ (zu Deutsch: „Das große Jahrhundert“) tragen und in dem mittelalterlichen Areal „Cité Nocturne“ auf dem Gelände des Puy du Fou gebaut werden. Die Fertigstellung des Projekts, für das sechs Hektar Bauland benötigt werden, ist für den April 2020 vorgesehen.

Im Puy du Fougibt es bereits die bislang fünf Themenhotels „Le Logis de Lescure“ (mit Planetarium, Musikzimmer, Gruselkabinett und Spiegelsaal), „La Citadelle“ (mit Mittelalter-Thematisierung), das Pfahlbautendorf „Les iles de Clovis“ aus Hütten mit Strohdächern, das optisch einer Zeltstadt ähnelnde „Le Camp de drap d’Or“ und „La villa gallo-romaine“ mit antiker Thematisierung wie im alten Rom.

Das für 2020 geplante Hotel „Le Grand Siècle“ wird der Parktradition entsprechend natürlich ebenfalls historisch thematisiert und soll sich an dem Schloss Marly-le-Roi orientieren, das im ausgehenden 17. Jahrhundert entstand und „Sonnenkönig“ Ludwig XIV. als Jagd- und Sommerschloss diente, bis es 1816 schließlich – zur Ruine geworden – abgerissen wurde, sodass heute nur noch einige Fundamentreste existieren.

Der Park Puy du Fou wird mit diesem Hotel-Neubau nicht nur sein Übernachtungsangebot ausbauen, sondern mehr Gäste anstreben, die keine Tagesbesucher sind, sondern einen längeren Aufenthalt planen. Um auch die Verweildauer der einzelnen Gäste zu steigern, könnte es notwendig werden, neben dem Unterhaltungsangebot des Parks zum Beispiel ein organisiertes Reise- oder Eventprogramm für Gäste zu bieten, welches mehrere Tage in Anspruch nimmt. Dadurch könnte der historische Themenpark vom Ausflugsziel in Zukunft noch mehr auch zum Reiseziel mit längeren Aufenthalten der Besucher werden.

Jetzt neu: Erfahrungen teilen und Puy du Fou bewerten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *