RollerCoaster Tycoon Joyride für PlayStation 4 mit PlayStation VR-Unterstützung veröffentlicht

AnzeigeADC
RollerCoaster Tycoon Joyride Screenshot
Bildquelle: Atari

Inhaber einer PlayStation 4-Konsole können mit RollerCoaster Tycoon Joyride ab sofort eigene Achterbahnen bauen und fahren. Durch PlayStation VR-Unterstützung können Fahrten auch mit 360 Grad-Rundumsicht erlebt werden.

AnzeigeADC

Für PlayStation 4 wurde ein neues Spiel der RollerCoaster Tycoon-Marke veröffentlicht. Im Fokus steht dabei der Bau von irrwitzigen Achterbahnen an ausgefallenen Schauplätzen – etwa durch eine tiefe Schlucht oder die Straßen einer Metropole.

„Basierend auf der vielfach ausgezeichneten RollerCoaster Tycoon-Serie können die Spieler in RollerCoaster Tycoon Joyride nicht nur ihre eigenen Achterbahnen erstellen, sondern sie in Virtual Reality auch selbst testen.“, verspricht die Beschreibung des neuen Videospiels. Hierfür unterstützt der Titel PlayStation VR. Durch das Virtual-Reality-Headset können Spieler ihre Achterbahn-Kreationen mit Rundum-Sicht erleben.

Im Gegensatz zu den Spielen in den Anfängen der RollerCoaster Tycoon-Reihe handelt es sich bei RollerCoaster Tycoon Joyride um kein Management-Spiel, in dem ein kompletter Freizeitpark aufgebaut und verwaltet werden muss. Stattdessen beschränkt sich das Spiel auf den Bau und das Fahren von Achterbahnen. Dabei ermöglicht eine neue Spielvariante, die Achterbahn-Fahrt um interaktive Elemente zu ergänzen. Spieler müssen dabei während der Fahrt auf bewegliche Ziele schießen, um so ihren Punktestand in die Höhe zu treiben. Sie können sich so auch im lokalen Mehrspieler-Modus mit anderen Spielern messen. Im PlayStation Network können zudem von anderen Spielern gebaute Achterbahnen erlebt werden.

RollerCoaster Tycoon Joyride ist ab sofort für 19,99 Euro als Download im PlayStation Store verfügbar.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *