Rulantica wird 2020 um neuartige „YULLBE“-Virtual-Reality-Erfahrung erweitert

Anzeige
Rulantica Virtual Reality Yullbe Experience
Bildquelle: Europa-Park

Die neue Europa-Park-Wasserwelt Rulantica wird 2020 um eine neuartige Virtual-Reality-Erfahrung erweitert. Mit dem Prototyp des „YULLBE“-Konzepts sollen Besucher mit dem ganzen Körper in eine virtuelle Umgebung eintauchen können.

Anzeige

Der neu eröffnete Wasserpark Rulantica wird 2020 zur Testumgebung für eine neuartige Virtual-Reality-Erfahrung. Besucher sollen mit dem ganzen Körper in eine virtuelle Umgebung eintauchen und diese interaktiv erkunden können.

Die Neuheit 2020 in Rulantica soll nichts weniger als „die ultimative Virtual-Reality-Erfahrung“ werden, mit der die „Barrieren des Lebens“ überwunden werden können. Entwickelt wird der Prototyp unter dem Namen „YULLBE“ von der Mack NeXT GmbH & Co KG, einem Unternehmen der Mack-Gruppe, die sowohl den Europa-Park als auch den Wasserpark Rulantica betreibt.

Laut Sven Meyer, Leiter von Mack NeXT, stellt „YULLBE“ eines der aktuell wichtigsten Projekte des Unternehmens dar. Der Name sei ein Wortspiel aus dem Englischen „You will be“ und bezeichne die Idee, dass man alles sein könne. „Es beschreibt im Kern, was wir mit unserer neuen VR-Experience anstreben: ein komplett neues, aber auch sehr variables Erlebnis“, so Meyer.

Die neue Virtual-Reality-Erfahrung in Rulantica wird über einen separaten Eingang über die Eingangshalle des Wasserparks betreten werden. Dort werden Besucher, die vorher das Erlebnis für eine bestimmte Uhrzeit gebucht haben, mit dem nötigen Equipment ausgestattet: ein kleiner Rucksack mit Computer, ein Helm mit Virtual-Reality-Brille sowie Kopfhörer und Mikrofon sowie Hand- und Fuß-Tracker. So soll der ganze Körper in der virtuellen Welt abgebildet werden. In zwei bis drei Minuten sollen Besucher komplett vorbereitet auf das bevorstehende Abenteuer sein.

Besucher sollen sich in einer virtuellen, Computerspiel-artigen Welt frei bewegen können. Bis zu acht Personen pro Gruppe können an der Erfahrung teilnehmen, bei der es in der virtuellen Welt gilt, gemeinsam Aufgaben zu lösen. Rund 50 Besucher pro Stunde sollen „YULLBE“ in Rulantica erleben können. Für die neue Virtual-Reality-Attraktion stehen zwei Räume mit 200 Quadratmeter und 100 Quadratmeter Fläche zur Verfügung.

Wann genau die Virtual-Reality-Erfahrung in Rulantica zu erleben sein wird, ist aktuell noch nicht bekannt. Ein möglicher Starttermin wäre jedoch Donnerstag, der 30. April 2020. An diesem Tag läuft der Counter auf der offiziellen „YULLBE“-Homepage ab.

Erste Erfahrungen mit dem Free-Roaming-Konzept, bei dem sich Virtual-Reality-Nutzer frei bewegen können, wurden bereits 2018 mit „Eurosat Coastiality“ im Europa-Park gemacht.

Jetzt neu: Erfahrungen teilen und Rulantica bewerten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *