Schwaben-Park verschiebt Eröffnung von „Wilde Hilde“: Neue Achterbahn erst ab 2019

AnzeigeADC3
Wilde Hilde Schwaben- Park Eröffnung 2019
Bildquelle: Schwaben-Park

Die neue Achterbahn „Wilde Hilde“ im Schwaben-Park wird erst 2019 offiziell eröffnen. Ein öffentlicher Probebetrieb der weltweit einmaligen neuen Attraktion ist jedoch noch für 2018 geplant.

AnzeigeADC2

Der Schwaben-Park hatte mit „Wilde Hilde“ eine weltweit einmalige neue Achterbahn zur Eröffnung im Sommer 2018 in Aussicht gestellt. Der Termin kann jedoch nicht gehalten werden. Der Freizeitpark hat die Eröffnung von „Wilde Hilde“ auf 2019 verschoben.

„Der Schwaben-Park möchte diese weltweit einmalige Attraktion auch seinem jungen Publikum zur Verfügung stellen. Wenn alle Feinjustierungen abgeschlossen sind, kann die Anlage in Begleitung ab 5 Jahren und einer Mindestgröße von 110 Zentimetern vom TÜV freigegeben werden.“, so der Freizeitpark. „Für das perfekte und familienfreundliche Fahrgefühl müssen bestimmte Einstellungen vorgenommen werden, diese nehmen extrem viel Zeit in Anspruch. Fährt die Gondel zu schnell oder wird zu stark abgebremst, wirken zu hohe Belastungen auf den Körper.“, so Viktor Mazzoleni, Projektleiter beim Hersteller Ride Engineers Switzerland.

Schwaben-Park Wilde Hilde Schienenschluss

Die „Wilde Hilde“ ist der neue Blickfang. (Foto: Schwaben-Park)

Die „Wilde Hilde“ ist die erste Auslieferung des jungen Attraktions-Herstellers, dessen Team sich aus Branchenveteranen mit langjähriger Erfahrung im Fahrgeschäfte-Bau zusammensetzt.

Bei der neuen Achterbahn „Wilde Hilde“ im Schwaben-Park werden Fahrgäste in schwingenden Gondeln seitlich der Schiene hängen. Aus einer Höhe von gut 25 Metern führt die Strecke im Zick-Zack-Kurs in die Tiefe, wobei es bei den Richtungswechseln zu kurzzeitigen Freifall-Momenten kommt.

Bereits seit Mitte August 2018 laufen Testfahrten bei der „Wilden Hilde“. Inzwischen hat die Achterbahn laut dem Schwaben-Park bereits gut 2.000 Fahrten hinter sich – bisher unbemannt. Das könnte sich jedoch noch im Herbst dieses Jahres ändern.

Test-Eröffnung von „Wilde Hilde“ im Schwaben-Park womöglich noch 2018

„Wir können die Enttäuschung unserer Gäste gut verstehen“, erklären die Geschäftsführer Thomas und Guido Hudelmaier. „Dennoch hoffen und bitten wir um Verständnis unserer Gäste, da es sich um einen Prototypen handelt. Es gibt weltweit keine vergleichbare Anlage; bis ein neues Auto marktreif ist, dauert es auch mehrere Jahre. Wir setzen weiterhin alle Hebel in Bewegung um noch im Herbst ein ‚Soft Opening‘ zu starten“.

Bei einem „Soft Opening“ handelt es sich um eine öffentliche Testphase, bei der sich Achterbahn nach der TÜV-Abnahme unter realen Bedingungen im Probebetrieb befindet, jedoch kurzfristig für Nachbesserungen außer Betrieb genommen werden kann.

Offiziell für alle Besucher geöffnet wird die „Wilde Hilde“ im Schwaben-Park dann erst 2019.

Jetzt neu: Erfahrungen teilen und Schwaben-Park bewerten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *